Vorschau Verbandsliga Baden

 Hallo Gäste, hallo FC-Fans,

zu unserem nächsten Heimspiel gegen den VfR Gommersdorf lade  ich Sie herzlich ins Kirrlacher Waldstadion ein.
Wir begrüßen heute erstmals unsere Freunde aus Gommersdorf, zu deren Vereinsführung mich persönlich eine seit Jahren bestehende respektvolle Bekanntschaft verbindet.
Der VfR Gommersdorf hat in der jungen Vergangenheit viel geleistet. Neben dem Verbandsligaaufstieg schaffte auch die zweite Mannschaft den stetigen Weg nach oben und spielt nun sogar in der Landesliga Odenwald.
Im Hinspiel erzielte unser FC ein äußerst glückliches 0:1 und durfte sich an diesem Tag beim hervorragenden Keeper Jan Geiger sowie einem Geniestreich von Ayhan Akdemir bedanken, dass alle Punkte mitgenommen werden konnten. Ein Leistungsunterschied war damals schlicht und einfach nicht festzustellen.
In den vergangenen Wochen besiegte der VfR unter anderem den SV 98 Schwetzingen und zeigt damit auf, wie schwer die kommende Partie für unsere Kirrlacher Jungs werden wird. 
Andererseits könnte der FC Olympia mit einem Heimsieg unter Umständen den Klassenerhalt perfekt machen – und das muss die große Motivation und das große Ziel für dieses Spiel sein!
Gebt alles, Jungs und belohnt euch für eine tolle Saison. Wir alle drücken euch die Daumen!!

D-Jugend bei der Mini-WM in Stuttgart

Vom 18. bis 20. Mai 2018 wurde in Stuttgart-Feuerbach eine Mini-WM für die Altersklassen U8 bis U13 ausgetragen. Die Mini-WM lockte zahlreiche Mannschaften aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland in die Schwabenmetropole, um sich zu messen. Während die Stars in Russland den neuen und hoffentlich alten Weltmeister finden, kam bereits im Vorfeld das WM-Feeling in Stuttgart auf. Jede teilnehmende Mannschaft in ihrer Altersklasse repräsentierte dabei eine der 32 Nationalmannschaften der „großen“ WM. Wir bekamen die Nation Spanien zugelost, welche wir beim Turnier vertraten. Zu dem bunten Fußball Wochenende machten wir uns am Freitagnachmittag auf den Weg. In Stuttgart bezogen wir zuerst unsere Unterkunft in Bad Cannstatt bei der Jugendherberge Neckarpark. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten trafen wir uns zum Abendessen und fuhren anschließend, verkleidet und in den Farben der Fußballnation Spanien, mit der U-Bahn zum Veranstaltungsort. Auf der Sportanlage in Feuerbach fand dann gegen 19.30 Uhr eine große Eröffnungsfeier mit allen Teams statt, wo auch der WM-Pokal präsentiert wurde. Auf der Sportanlage fanden wir dann am Samstag beste Voraussetzungen für das Turnier vor. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Vorrundenspiele sowie die Zwischenrunde und Achtelfinalspiele ausgetragen. Leider meinte es das Losglück nicht gut mit uns und wir hatten bereits nach den Gruppenspielen keine Chance mehr auf die Endrunde, wo unsere Gruppengegner aus der Schweiz und Österreich jeweils das Viertelfinale bzw. das Endspiel erreichten. Am Samstagabend stand natürlich das DFB-Pokalendspiel zwischen Frankfurt und dem FC Bayern München auf dem Programm. Für eine passende Location hierfür sorgte Gaetano QUARATA, welcher als Betreuer und Edel-Fan mitgereist war. Bereits am Freitag tauchte er in das Nachtleben Bad Cannstatts ein und buchte bei einem Griechen eine hervorragende, separate Räumlichkeit für uns. Am Sonntag endete das Turnier leider bei schlechtem Wetter und strömenden Regen. Nach diesem doch überaus schönen Fußballfest traten wir dann wieder unsere Heimreise an. Ein besonderer Dank nochmals an alle Eltern, an die mitgereisten Betreuer und Fans für die Unterstützung unserer Mannschaft, ohne welche so ein Erlebnis nicht möglich gewesen wäre.

Spielberichte Herren 19.05.2018

SV 98 Schwetzingen – FC Kirrlach 2:2 (0:0)

In einem spannenden und abwechslungsreichen Spiel musste sich der FC Olympia nach 95. Spielminuten mit nur ei­nem Punkt begnügen. Erneut weinte man nach dem Schlusspfiff den vergebenen Chancen nach, muss aber anerkennen, dass in der ersten Halbzeit Schwetzingen mit ein zwei To­ren hätte in Führung gehen können. Doch der Reihe nach. Schwetzingens Trainer Köpper, der in der Spielankündigung die Kirrlacher Mannschaft als Elf titulierte, die sich mit „Mann und Maus hinten reinstellt und ihr Heil mit Kontern versucht“, war von dieser Taktik offensichtlich angetan, denn die Elf aus der Spargelstadt praktizierte diese Taktik von Beginn an und Kirrlach sah sich plötzlich als Elf, die eine tief stehende Schwetzinger Elf vorfand, und das Spiel machen musste. Kirrlach kam mit dieser ungewohnten Situation schwerlich zurecht und musste zusehen, wie bereits in der 8. Minute ein Schrägschuss den Kirrlacher Kasten knapp verfehlte. Die Schwetzinger Taktik schien aufzugehen, denn nach schnellem Umschalten stießen die pfeilschnellen Stürmer immer wieder ins Kirrlacher Abwehrzentrum vor, so der Schwetzinger Barbari, den Kirrlachs TW Schweiger in einer 1:1 – Situation gerade noch stoppen konnte. Die Führung für Schwetzingen, das immer wieder über die linke Kirrlacher Abwehrseite gefährlich wurde, lag in der Luft. Kirrlachs Kurt musste in der 28.Minute auf der Linie retten und Barbari scheiterte in der 30. Minute. Gegen Ende der 1. Halbzeit befreite sich dann Kirrlach vom Schwetzinger Druck und erstmals lag die Führung in der Luft, als Akdemir einen Freistoß aus 18. Meter an den Pfosten hämmerte.

E1-Junioren sichern sich die Vizemeisterschaft

FC Olympia Kirrlach  –  SV Oberderdingen  3:0  (1:0)

Beim letzten Saisonspiel wollten unsere E1-Junioren zuhause gegen den SV
Oberderdingen unbedingt den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Sie begannen sehr konzentriert und erspielten sich auch gleich einige gute Chancen. In der 11. Spielminute fiel nach einem Freistoß der verdiente Führungstreffer zum 1:0. Bis zur Halbzeit gab es zwar weitere gute Möglichkeiten, aber Oberderdingen verteidigte geschickt und so ging es mit einer knappen Führung in die Pause.