Abholservice im Clubhaus

Auch im November wird uns unser FC-Clubhauswirt mit Köstlichkeiten aus der Clubhausküche zum Abholen versorgen!

Bestellungen bitte lediglich telefonisch oder per WhatsApp unter 0175/4667109

Abholzeiten:
Dienstag bis Sonntag 17:00 bis 20:00 Uhr sowie Mittwoch und Sonntag zusätzlich von 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Dritter Sieg in Folge für unsere A-Junioren

A-Junioren Verbandsliga TuS Mingolsheim – FC Olympia Kirrlach   0:3

Am 24.10 trafen der TuS Mingolsheim auf unsere A-Jugend. Zu Beginn traten unsere Jungs sehr gut auf. Man konnte den Gegner weit in die eigene Hälfte pressen, was zu diversen Torchancen führte. In der 17.Minute fiel das 0:1 durch Marius Ockert. Auch wenn man wieder mal zu viele Torchancen vergab, konnte in der 26.Minute nach starkem Solo das 0:2 erneut durch Marius Ockert erzielt werden. Infolgedessen verwaltete man die Führung souverän auch wenn der Gegner nicht besonders viel Gegenwehr aufbot. Der Halbzeitstand belief sich auf 0:2.

Ergebnisse der FC-Jugend

Samstag, 24.10.2020

11:30 Uhr C – Junioren FC Olympia Kirrlach – JSG Östringen 2                                       5:1

13:30 Uhr B – Junioren Landesliga FC Olympia Kirrlach – SSV Ettlingen                         4:3

15:00 Uhr A – Junioren Verbandsliga TuS Mingolsheim – FC Olympia Kirrlach                 0:3

Mittwoch, 28.10.2020

18:45 Uhr B – Junioren Kreispokal JSG Östringen 1 – FC Olympia Kirrlach                     2:1

Endlich – 6 Punkte bleiben auf dem Olymp!

Wichtiger Heimdreier!
FC Olympia Kirrlach – Fortuna Kirchfeld 2:0 (1:0)
Im Duell der direkten Tabellennachbarn gelang unserer Mannschaft ein angesichts der prekären Lage wichtiger Sieg. Ein aufgrund eines deutlichen Chancenplus verdienter Heimsieg, der jedoch bis in die Schlussminute am seidenen Faden hing. Beide Teams begannen vorsichtig und abwartend – man war sich der richtungsweisenden Bedeutung bewusst. Trotz beginnender Kirrlacher Feldüberlegenheit bot sich den Gästen die erste gute Chance, als ein Distanzschuss an den Pfosten klatschte. Auf der Gegenseite dann ab Minute dreißig eine Serie von drei brandgefährlichen Köse-Eckstößen: der letzte dieser einstudiert wirkenden Variante vollendete Milot Berisha per Kopf zum 1:0-Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel verdiente sich unsere Elf die Führung nach und nach immer mehr. Konsequent in den Zweikämpfen, lauf- und lautstark auf dem Platz und nun mit einer Handvoll Großchancen. Fahrlässig, ja teilweise gar zum Haare raufen ….der Umgang mit diesen mehreren ‚Hundertprozentern‘ blieb das Manko. Da man jedoch an diesem Tag als Mannschaft agierte und auch in der Rückwärtsbewegung alle mitmachten, kamen die Fortunen nur selten gefährlich auf. Am Ende blieb es dem eingewechselten A-Junior Lars Heinz vorbehalten einen Konter zum viel umjubelten 2:0-Endstand abzuschließen.
Der FC Olympia sendet damit ein Lebenszeichen im Kampf um den Klassenerhalt und hat nun wieder Anschluss ans untere Mittelfeld der Tabelle. (RW)

Dreifacher Punktgewinn im Waldstadion
FC Kirrlach II – FC Obergrombach 5:2 (2:1)
Zum Heimspiel der Grün-Weißen fanden sich zahlreiche Zuschauer im Waldstadion ein. Der Gegner zu dieser Partie war der FC Obergrombach, die zu diesem Zeitpunkt nur einen Zähler schlechter standen als unsere 1B. Unser Team wollte an diesem sonnigen Nachmittag voll auf Sieg spielen.
Aber denkbar schlecht begann die Begegnung für unsere Mannschaft, denn bereits in der zweiten Spielminute war es ein Eigentor, das den Gast mit 0:1 in Führung brachte. Nur kurz zeigte sich die Elf um Kapitän Rolli beeindruckt und nahm von nun an das Heft in die Hand. Allerdings dauerte es bis zur 28. Minute, ehe wieder einmal der junge Elias Müller nach einem Pass von S. Deiß den Ausgleich erzielen konnte. Kirrlach machte weiter Druck und in der 36. Spielminute konnte Routinier Salvatore Rindone die 2:1 Führung für das Heimteam erzielen. Dies war auch der Halbzeitstand.
Nach der Pause das selbe Bild, Kirrlach drückte weiter aufs Tempo, Obergrombach blieb mit vereinzelten Angriffen immer wieder gefährlich, jedoch ohne größeren Schaden anzurichten. Dafür sorgte auch die Hintermannschaft des FCK, in der wieder die zuletzt verletzten Chr. Klein und R. Rolli wie gewohnt sicher agierten. In der 52. Minute war es erneut S. Rindone, der den viel umjubelten Treffer zum 3:1 erzielte. Der FC Kirrlach hatte das Spiel stets unter Kontrolle. Die Uhr zeigte die 68. Spielminute, als nach einem Pass von M. Wagner, Salvatore Rindone seinen Dreierpack schnüren konnte und das 4:1 erzielte. Ebenso konnte in den Schlussminuten Sebastian Deiß seine tolle Leistung belohnen, indem er einen Pass von R. Dohn zum 5:1 einschieben konnte. Der Anschlusstreffer zum 5:2 in der Nachspielzeit hatte nur noch statistischen Wert. Die Elf des Trainerteams Erbe / Klein zeigte sehenswerten Fußball und hat sich den Heimsieg mehr als verdient. (MF)

„Gut gemacht Salva“ so Coach Klein zum 3-fachen Torschützen! (Bild: E. Kilic)

Wichtiger Sieg der A-Junioren

A-Junioren Verbandsliga FC Olympia Kirrlach – VFL Kurpfalz-Neckarau 3:2

Am 17.10 traf unsere A-Jugend auf die des VFL Kurpfalz-Neckarau. Vor dem Spiel wusste man dass man sich mit einem Sieg klar von den abstiegsgefährdeten Rängen absetzen könnte. So motiviert und engagiert kamen unsere Jungs auch aus der Kabine. Mit direktem Gegenpressing bei gegnerischem Ballbesitz geriet Neckarau immer wieder in Probleme. So traf Marius Ockert nach 18.Minuten und starkem Einsatz, zum 1:0. Vier Minuten später traf man wieder nach einem Schuss ins linke untere Eck von Edison Buzhala. Bis zu jenem Zeitpunkt dominierten unsere Jungs das Spiel und ließen nichts anbrennen. Jedoch änderte sich das ab der 30. Minute. Man verfiel in Entspanntheit als ob das Spiel schon längst gewonnen wäre. Das führte kurz vor dem Pausenpfiff zu zwei Gegentoren. Zur Pause stand es 2:2. Aus der Kabine kam man mit der alten Souveranität heraus und konnte das Spiel wieder klar kontrollieren. In der 55. Minute konnte man nun das 3:2 per Elfmeter (Schütze: Leon Neureiter) erzielen. Die restliche halbe Stunde konnte man die Führung verwalten aber es wurden sich durchaus Chancen erarbeitet die zu einer höheren Führung hätten führen müssen. Vom Gegner kam offensiv in der 2. Halbzeit sehr wenig. Nach diesem souveränen Auftritt in der 2. Spielhälfte, sicherte man sich 3 Punkte und den 5. Platz in der Tabelle.