B-Junioren bleiben oben dran – A-Jugend lässt erstmals Federn

Im absoluten Topspiel der A-Junioren Landesliga Mittelbaden unterlag unsere Mannschaft erstmals in dieser Saison in einem Pflichtspiel. Lars Heinz brachte die Grün-Weißen zwar in Front, bereits zur Pause hatte die an diesem Tag abgeklärtere Gästemannschaft die Nase wieder vorn. Kurz nach der Pause und ein weiteres Mal in der Schlussphase schlug der FCN zu und verdiente sich den Sieg. Das spannende Duell um die Meisterschaft wird somit auch in der Rückrunde weitergehen.

Ergebnisse der Jugendabteilung

Samstag, 30.11.19

11:30 Uhr        A-Junioren Landesliga FC Olympia Kirrlach 1 – SV Büchenbronn 4:0

Montag, 02.12.19

18:30 Uhr        A-Junioren Kreispokal FC Olympia Kirrlach – TuS Mingolsheim    3:1

A-Junioren mit weiterhin blütenweißer Weste – Showdown am kommenden Samstag gegen Nöttingen!

A-Junioren Landesliga Mittelbaden
FC Olympia Kirrlach  – SV Büchenbronn   4:0

Durch einen ungefährdeten 4:0-Heimsieg gegen den auf Rang 4 positionierten SV Büchenbronn beenden unsere A-Junioren eine geradezu herausragende Vorrunde. Bereits nach 22 Minuten und Treffern von Lars Heinz (bereits sein 14. Saisontor), Andre Batschauer und Dustin Hammer war das Spiel gegen zuvor in acht von zehn Spielen siegreiche Büchenbronner vorentschieden. Rouven Freidel setzte kurz vor Spielende den Schlusspunkt unter eine geschlossene Mannschaftsleistung. Nach zehn Spielen und der optimalen Ausbeute von 30 Punkten (!) gewinnt die Truppe des Trainerteams Guido Müller und Manuel Heilig den „Hinrundentitel“. Bemerkenswert sind  neben 51 erzielten Treffern vor allem die lediglich 6 kassierten Gegentreffer.  Am kommenden Samstag steht nun das große Highlight gegen den Rangzweiten aus Nöttingen bevor – eine sicherlich vorentscheidende Partie. Die Mannschaft würde sich über die Unterstützung der FC-Familie freuen, wenn um 14 Uhr der Anpfiff zum Spitzenspiel ertönt. (RW)

Erfolgreicher Spieltag der F1 und F2

Am 24.11 wurde für die F1 und F2 Jugend die Hallenspielrunde in Oberderdingen eröffnet. Beide Teams spielten von Anfang an konzentriert und diszipliniert. Mit tollen Kombinationen und großem Kampfgeist, konnten sowohl die F1 als auch unsere F2 Jungs mit einer lupenreinen Weste die weite Heimreise nach Kirrlach antreten. Die F1- Jungs gewannen drei Spiele und erzielten ein hart umkämpftes Unentschieden gegen Odenheim. Die F2 Kicker konnten sogar all ihre Spiele gewinnen. Trainer Chris Baas und Patric Heiler zeigten sich nach den Spielen sehr zufrieden und lobten die Leistung und das Verhalten beider Teams. (ph)

 

Ergebnisse der Jugendabteilung

A-Junioren ziehen ins Kreispokalhalbfinale ein!

Durch ein 7:6 im Elfmeterschießen (1:1 nach 90min) zogen unsere A-Junioren ins Halbfinale des Kreispokals ein. Hier wartet am Montag, den 2. Dezember um 18:30 Uhr der TuS Mingolsheim als nächster Schritt auf dem Weg zum großen Ziel Finale.
Einen Dämpfer musste hingegen die B-Jugend in der Landesliga Mittelbaden hinnehmen. Beim 2:2 in Niefern musste man wiederholt einem größeren Rückstand nachlaufen, was zumindest teilweise gelang. Mit einem Spiel in der Hinterhand belegt man derzeit einen weiterhin tollen dritten Tabellenplatz, mit Blick nach oben.
Das Spitzenspiel und Lokalderby der Kreisklasse der C-Junioren entschieden unsere Jungs mit 0:2 für sich und konnten die JSG Wiesental somit um sechs Punkte auf Distanz halten. Während Keeper Cedric Freidel seinen Kasten sauber hielt, machte Mohammad Kherazan nach 56 Minuten den Deckel auf den wichtigen Auswärtssieg.

FC ist Derbysieger – nach eindrucksvoller Mannschaftsleistung!

Wichtiger Derbysieg in Bruchsal
1. FC Bruchsal – FC Olympia Kirrlach 1:2 (0:1)
Die Formkurven beider Teams liefen zuvor diametral: Bruchsal gewann die fünf vorange­gangenen Spiele allesamt – unser FC Olympia befand sich in einer Durststrecke von sie­ben Spielen ohne Sieg (0/3/4). Im grün-weißen Lager bewahrte man die Nerven und setz­te in der Trainingswoche vor allem auf Einfachheit, Klarheit und Spielerisches – eine Mix­tur, die dem Anschein nach wieder für die nötige Lockerheit und freie Köpfe bei unseren Spielern sorgte. Diese zeigten bei dem auf spielerisch überdurchschnittlichem Verbandsli­ganiveau befindlichen Lokalderby eine ihrer besten Saisonleistungen und siegten verdien­termaßen.
Bereits in der Anfangsphase brachte der von Alexander Zimmermann per herrlicher Ha­ckenvorlage in Szene gesetzte Maurice Mayer seine Farben in Führung. In der Folge sichtbar selbstsicherer werdende Olympianer hielten gegen den Tabellenzweiten mehr als nur mit und verdienten sich die Pausenführung, die nur in der 40. Minute gefährdet war – Keeper Eirinikos hielt jedoch glänzend. 
Auch in Halbzeit Zwei sahen die in numerischer Überzahl befindlichen Kirrlacher Anhänger eine lauf- und zweikampfstarke Backmann-Elf, die durch Jens Umstadts Abstauber nach Standard gar auf 0:2 stellte (59.). Der quasi im Gegenzug erzielte Bruchsaler Anschluß­treffer war jedoch vermeidbar und einer der nur wenigen Kritikpunkte einer homogenen Teamleistung. Da man in der Schlussphase weiterhin bissig blieb und durch einige Konter für ausreichend Entlastung sorgte, blieb es bis zum Schlusspfiff des dank klarer Linie sou­veränen Schiedsrichters Rohwedder beim 1:2-Auswärtssieg. Ein verdienter und wichtiger Dreier für unsere Mannschaft, der Selbstvertrauen für die in 2019 finale Aufgabe gegen Tabellenführer Astoria Walldorf am kommenden Samstag gibt. (RW)

SR: Pascal Rohwedder (Mutschelbach)
Zuschauer: 200