Vorbereitungs-/Testspiele der 1. Mannschaft *

Samstag, 28.1.17, 15.00 Uhr: FV 1912 Wiesental – FC Kirrlach

Mittwoch, 1.2.17, 19.00 Uhr: FV Hambrücken – FC Kirrlach

Samstag, 11.2.17, 14.00 Uhr: 1. FC Bruchsal – FC Kirrlach

*  Änderungen vorbehalten

Nachholspiel:
Sonntag, 19.2.17, 14.00 Uhr: 1.CFR Pforzheim II – FC Kirrlach

regulärer Rückrundenbeginn:
Sonntag, 5.3.17, 15.00 Uhr: FC Spöck – FC Kirrlach

Veränderungen in der Winterpause – 3 Abgängen stehen 2 Neuzugänge gegenüber

In der gerade abgeschlossenen Transferperiode gab es im Mannschaftskader unserer Ersten Mannschaft kleinere Veränderungen.
Nicht mehr im Kreis der Kaderspieler befinden sich Sinan Telle, Dino Fellini und Patrick Bento. Während Sinan sich dem Verbandsligaaufsteiger TuS Bilfingen anschließt, wechseln Dino (FC Weiher) und Patrick (DJK Mühlburg) zu unterklassigen Vereinen.

Der FC Olympia bedankt sich bei allen drei Akteuren für ihren Einsatz und wünscht viel Erfolg an neuer Wirkungsstätte.

Neu im Landesligakader von Trainer Andreas Backmann sind fortan die beiden Zugänge Yavuz Onuk und Petru Chirodea.
Der 33-jährige Mittelfeldspieler Yavuz Onuk spielte bis 2003 bei den Junioren sowie den Amateuren des Karlsruher SC. In den zehn darauffolgenden Jahren spielte er an mehreren Stationen als Berufsfußballer in Türkeis 2. bzw. 3. Liga. In der Saison 2012/13 kehrte er nach Deutschland zurück, zum damaligen Landesligisten FV Graben. Von 2014-2016 spielte er zuletzt für den Kreisligisten FC Huttenheim. Yavuz wechselt ablösefrei zum FC Kirrlach und möchte nochmals in der Landesliga angreifen.

E1 belegt den 3. Platz beim Junioren-Cup

Die Staffelbesten aus dem Kreis Bruchsal trafen in einem Turnier am 08.01.2017 in Unteröwisheim aufeinander. Als Gruppenerster in der Vorrunde trafen wir im Halbfinale auf den TSV Wiesental. In einem spielerisch hart umkämpften Halbfinale, dessen Ausgang  bis zum Schluss völlig offen war, gingen wir zunächst 1:0 in Führung, ehe man dann den Ausgleich hinnehmen musste und in letzter Sekunde den Sieg verspielte. Im Spiel um Platz 3 und 4 trafen wir auf den FC Östringen, wo wir uns mit einem 1:0 Sieg den 3. Platz des Turniers sicherten. Tolle Leistung Jungs!

Es spielten: Emin, Arda, Valentin, Matthias, Tim, Lorenz, Birkan, Felix, Kaan

E1_Junioren_Kreispokal

Kontinuität beim FC Kirrlach

Kirrlachs Sportlicher Leiter Rainer Wirth (Mitte) bei der Verlängerung mit Andreas Backmann (links) und Klaus Dietrich (rechts)

Kirrlachs sportlicher Leiter Rainer Wirth (Mitte) bei der Verlängerung mit Andreas Backmann (links) und Klaus Dietrich (rechts)

Der FC Olympia Kirrlach hat frühzeitig die Weichen für die kommende Saison 2017/18 gestellt. Sowohl Andreas Backmann (1. Mannschaft) mit seinem Team als auch Klaus Dietrich (2. Mannschaft) haben ihre Trainertätigkeit beim FC Kirrlach um ein weiteres Jahr verlängert. Der FC Olympia sagt DANKE und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Veröffentlicht unter Herren

Überraschungsbesuch in der Rheintalhalle

Am vergangenen Samstag freuten sich die jüngeren FC Sportler bei der Weihnachtsfeier der Jugendabteilung über den Besuch des Nikolaus, der auch ein kleines Geschenk für jeden dabei hatte. Von der Eltern-Kind-Gruppe bis zu den C-Junioren waren an diesem Tag nach und nach alle am Feiern und konnten zudem in der Halle nach Herzenslust kicken und toben.  Dazwischen gab es für alle Kinder und Angehörige im Foyer der Halle leckere Penne Bolognese, die vom FC Küchenteam ganz frisch zubereitet wurde. Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer, die zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben, sowie an Herrn Limbach von der Firma Globus für die großzügige Unterstützung! Ebenso geht ein Dankeschön an den Nikolaus, der den Weg bis in die Rheintalhalle gefunden hat!

weihnachtsfeier-der-jugendabteilung-in-der-rheintalhalle

Spielberichte Herren 10.12.2016

Das Landesligaspiel

1.CFR Pforzheim II – FC Kirrlach  (geplant, So, 11.12.16, 13.00 Uhr)

wurde erneut abgesetzt.

Reserve holt sich Päckchen schon vor Weihnachten ab!
VFR Kronau II – FC Olympia Kirrlach II     5:1  (1:1)

Am letzten Samstag traf unsere Reserve im Nacholspiel auf die zweite Mannschaft des VFR Kronau. Durch einen Sieg hätte die 1B auf dem guten vierten Platz, hinter den drei Topteams, überwintern können.
Bei herrlichen Sonnenschein vergingen die ersten 30 Minuten ohne nennenswerte Aktionen. In der 35. Minute führte ein unnötiger Ballverlust im Kirrlacher Mittelfeld zu einem Konter, den die Gäste souverän zum 1:0 verwerteten. Keine zwei Minuten später dann Eckball für Kirrlach. Den lang getretenen Eckball verwertete Trainer Klaus Dietrich gekonnt zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.
Kurz nach der Pause dann ein Schreckmoment auf Seiten der Kirrlacher. Beim Fangen eines hohen Balles, verletzte sich der stark spielende Torwart Michael Buro am Knöchel und musste ausgewechselt werden. Mit der ersten Aktion nach der Auswechslung, konnte Kronau das 2:1 erzielen. Wieder war ein grober  Fehler im Aufbauspiel die Ursache. Nach diesem Gegentor gingen die Kirrlacher Köpfe nach unten und die Kronauer erzielten in regelmäßigen Abständen noch weitere drei Tore.
Fazit: Verdienter Kronauer Sieg, der ohne Topstürmer Knebel aus der Kreisligamannschaft, sicherlich nicht so hoch ausgegangen wäre.
Jetzt heisst es erstmal abschalten um dann nach der Winterpause wieder voll konzentriert angreifen zu können.
Die 1B bedankt sich bei allen Zuschauern recht herzlich und wünscht Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr. (CW)

Weihnachtsfeier der FC Jugend

Alle Kinder und Jugendliche von den C-Junioren abwärts bis zur Eltern-Kind Sportgruppe treffen sich am Samstag,  17.12.2016 in der Rheintalhalle zur Weihnachtsfeier mit Bewegung und Spiel. Für eine kleine Bescherung und Bewirtung ist gesorgt.
Nähere Infos hierzu gibt es von den Trainern.

Teilnahme am DAK Bambini Spielfest beim SSV Waghäusel

Mit gleich 3 Mannschaften nahmen am vergangenen Sonntag die Bambinis des FC Olympia Kirrlach am Bambinispieltag des SSV Waghäusel in der Kirrlacher Rheintalhalle teil. Für viele der 24 Bambinis war es das erste offizielle Turnier. Daher war die Aufregung vor den Spielen ziemlich groß! Diese legte sich aber schon nach der ersten Minute im ersten Spiel! Jetzt waren alle voll bei der Sache dabei und absolvierten ihre 3 Spiele in ihren jeweiligen Gruppen mit Bravur!

Nach den Spielen kam die langersehnte und mit Freuden erwartete Siegerehrung! Jeder Spieler bekam eine Medaille und alle freuten sich über ihre tolle und hart erkämpfte Auszeichnung!

Wer jetzt Lust bekommen hat, auch einmal bei einem Bamibiniturnier mitzumachen, der darf gerne bei uns vorbei schauen und mitmachen. Das Training findet, während der Hallensaison, immer Donnerstags von 16.00 – 17:00 Uhr (4-6 Jahre) und von 17:00 – 18:00 Uhr (3-4 Jahre) in der Sporthalle der Schillerschule (Kirrlach) statt!

Spielberichte Herren 04.12.2016

Kirrlach verschenkt Heimsieg!
FC Kirrlach – FV Fortuna Kirchfeld  2:2   (2:0)

Wie bereits im Vorspiel trennten sich beide Teams unentschieden. Ein gerechter Ausgang dieses Spiels, obwohl Kirrlach mit etwas mehr Präsenz und Bereitschaft gerade nach der Halbzeitpause ,  das Spiel hätte für sich entscheiden können.

Die erste Halbzeit wurde klar von der Heimelf geprägt. Raum und Gegner wurden klar beherrscht und die Führung war die logische Folge dieser Überlegenheit. Ausgang war ein schlecht geschossener Freistoß von Akdemir, der jedoch zu kurz abgewehrt wurde. Der zu kurz abgewehrte Ball wurde mit vollem Risiko von Lukas Brenner aufgenommen und unhaltbar in die Maschen gesetzt (31.). Kirrlach, weiterhin überlegen, war jedoch im Paß-Spiel nach vorne zu ungenau um weitere Chancen zu generieren, denn in dieser Phase des Spiels hätten weitere Treffer fallen müssen. Das längst fällige 2:0 war dann noch Maurice Mayer vorbehalten, der nach einer technisch feinen Einlage seine Gegner düpierte und aus 24 Metern den Ball im Tor unterbrachte.

Spielberichte Herren 27.11.2016

Remis nach Rindone-Gala!
FC Kirrlach – FV Niefern 2:2 (0:1)

Die beste Abwehr der Landesliga machte in diesem Spiel ihrem Namen leider keine Ehre, denn mit zwei Gegentreffern in der 2. und 48. Minute brachte man sich mit 0:2 ins Hintertreffen. Dass man trotzdem nicht als Verlierer den Platz verließ, war wieder einmal Goalgetter Rindone zu verdanken, der eine Halbzeit lang auf der Ersatzbank schmoren musste und nach seiner Einwechslung den Punkt per Doppelschlag in der 69. Und 82. Minute sicherte.
Die Gäste blieben einiges schuldig, jedoch nicht körperbetontes Spiel. Durch die frühe Führung zogen sie sich in die Defensive zurück und hofften auf ihre schnellen Konter.
Die Gäste-Führung in der 2. Minute bahnte sich an, denn Kirrlachs Abwehr war bereits Sekunden vorher nicht im Bilde und konnte glücklich zum Eckball klären. Erneut bekam man den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Nieferns Kaul sorgte per sehenswerten Fallrückzieher für die frühe Führung. Kirrlachs Bemühungen zum Ausgleich zu gelangen waren in der ersten Halbzeit aufgrund der stabilen Abwehr von Niefern nicht von Erfolg gekrönt.
Die zweite Halbzeit, kaum angepfiffen, sorgte für die 2:0 Führung der Gäste, nach Freistoß durch de Sazio, wobei der scheinbar haltbare Ball für TW Sölter verdeckt geschossen wurde, jedoch für lange Gesichter im Kirrlacher Lager sorgte. Das Spiel pendelte dahin ohne nennenswerte Höhe-punkte, bis auf eine Situation, als Rindone einen scheinbar verloren gegangenen Ball eroberte und Nieferns TW Baral düpierte – Torjäger halt.
Kirrlachs Angriffswille steigerte sich nun und man erkannte die Möglichkeit, doch noch zum aus-gleich zu kommen. Letztendlich war dann der Elfmeterpfiff in der 82. Minute die logische Konse-quenz der Kirrlacher Angriffsbemühungen waren nun sehr druckvoll und energisch vorgetragen. Taylan Kurt wurde im Strafraum regelwidrig vom Ball getrennt und Rindone vollstreckte (82.).
Nach ein paar Turbulenzen in den Schlussminuten, Kirrlachs Vetter sah gelb rot, verließ man ver-dientermaßen mit einem Punkt das Feld.
Mit einem Auswärtssieg in Pforzheim kann sich die Backmann-Truppe die Herbstmeisterschaft sichern. Wer hätte das gedacht! (JH)

Zuschauer: 90
SR: Schroeter, Eberbach

Es spielten: Roman Sölter, Ayhan Akdemir, Lukas Brenner (ab 46. Geggus), Dominic Lauer, Mi-chael Gärtner, Andre Fillinger, Jens Umstadt, Maurice Mayer (ab 67. Schmidt), Taylan Kurt, Andre Redekop (ab 60. Vetter), Nico Seene (ab 46. Rindone), Julian Müller (Tor), Fabio Criscuolo