E2 – Turniersieger in Neudorf beim Sommerturnier

E2 TuniersiegerBei dem Turnier am Samstag, den 25.06.2016, an welchem insgesamt 12 Mannschaften teilnahmen, wurde die E2 Turniersieger. Mit 3 Siegen, 1 Unentschieden und einer Niederlage ging es als Gruppenzweiter in die Endrunde. Mit Siegen im Viertelfinale gegen Untergrombach und im Halbfinale gegen Philippsburg kam es zum Endspiel gegen Graben. In einem spannenden Endspiel konnte man sich dann in der regulären Spielzeit mit 1:0 durchsetzen. Ein toller Erfolg und Gratulation an unsere Jungs!

Es spielten: Emin, Tim, Moritz, Valentin, Sebastian, Kaan, Matthias, Lorenz, Jakob, Birkan, Arda

Sichtungstag

Der FC Olympia Kirrlach veranstaltet am

Samstag, den 2. Juli von 13:00 bis 14:30 Uhr

einen Sichtungstag für seine C-Junioren und B-Junioren Landesligamannschaft.

In der Saison 2016/17 werden unsere C-Junioren und B-Junioren in der Landesliga Mittelbaden antreten. Für diese Mannschaft suchen wir Spieler die sich zutrauen in einer höheren Liga zu spielen.

Ebenso suchen wir Spieler aus dem D-Junioren Jahrgang, die in der Saison 2017/18 in der Landesliga spielen möchten.

Wenn Du Lust hast den nächsten Schritt in Deiner Fußballerlaufbahn zu machen, würden wir uns freuen Dich auf unserem Sportgelände begrüßen zu dürfen

Für Fragen steht Dir:

Thomas Riehl 07254/76277 (thomasriehl@aol.com) zur Verfügung.

Saisonschluss-Feier des FC Olympia!

Der FC Olympia hat die erfolgreiche  Saison 2015/16 mit einer angemessenen Veranstaltung abgeschlossen. Der Abend wurde eröffnet von Spielleiter Rainer Wirth, der einen Rückblick über den Saisonverlauf in der Landesliga abhielt.

Im Anschluss erhielt der scheidende Trainer Werner Teufel das Wort. Er bedankte sich zunächst bei Spielern und Vereinsführung für ein halbes Jahrzehnt vertrauensvoller Zusammenarbeit. Auf warmherzige, pointierte und emotionale Art und Weise ließ er die fünf Jahre unter seiner Verantwortung Revue passieren. Lang anhaltender Applaus der Zuhörerschaft war die Folge.

Veröffentlicht unter Herren

Spielbericht B1-Junioren 11.06.2016

Landesliga B1-Junioren Saison 2015/16

Es ist vollbracht ! Im ersten Jahr in der B-Junioren Landesliga Mittelbaden haben sich unsere Jungs den Klassenerhalt gesichert. Nach einer durchwachsenen Saison von 22 Spieltagen, mit 7 Siegen und 4 Unentschieden wurde die Klasse gehalten und unsere Jungs sind in der Saison 2016/17 für ein weiteres Jahr in der Landesliga Mittelbaden, die zweithöchste Spielklasse des badischen Fußballverbandes, spielberechtigt. Nach einem guten Start in die Saison wurde der spätere Meister und Aufsteiger zur Verbandsliga, die SG Büchenbronn/Grunbach mit 2.0 besiegt. Leider verlief die gesamte Hinrunde mit 3 Siegen und 2 Unentschieden nicht sonderlich erfolgreich und nach 11 Spieltagen belegte unsere Elf den 8. Tabellenplatz. In der Rückrunde steigerten sich unsere Jungs und konnten mit 4 Siegen und 2 Unentschieden ( bei einem Spiel weniger als in der Hinrunde ) den 5. Platz der Rückrundentabelle belegen. Am 15. Spieltag wurde die Mannschaft der SG Siemens Karlsruhe II aus dem laufenden Spielbetrieb genommen. Dadurch hatten wir ein Spiel weniger als in der Hinrunde zu absolvieren, ebenso wurden uns 3 Punkte abgezogen und zu diesem Zeitpunkt war klar, dass wir am letzten Spieltag der Saison spielfrei sein würden und nur noch auf andere Ergebnisse hoffen konnten. Am 20 Spieltag fand für unsere Jungs somit eines von zwei Endspielen statt. Die letzten beiden Spiele mussten gewonnen werden und auch dann, würden wir von den Ergebnissen der Konkurrenz abhängig sein. In unserem vorletzten Spiel war die Dramatik nicht zu überbieten. Nach anfänglichem 0:1 Rückstand konnten wir noch vor der Pause das 1:1 erzielen und gingen gleich nach Wiederanpfiff mit 2:1 in Führung. Die Welt war für uns in Ordnung. 10 Minuten vor Abpfiff des Spiels lagen wir durch einen Doppelschlag des Gegners 3.2 hinten. Zu diesem Zeitpunkt und 0 Punkten aus diesem Spiel waren wir ohne Hoffnung abgestiegen. Doch durch eine konzentrierte kämpferisch und spielerische Leistung angefeuert von Trainer und Betreuer haben wir das Spiel noch mit 4:3 für uns entschieden. Nun mussten wir in unserem letzten Spiel zu den Germanen aus Forst. Mit dem Willen zum Erfolg und von Trainer Michelberger bestens eingestellt, gelang unseren Jungs in diesem wichtigen Spiel ein nie gefährdeter 1:0 Sieg. Somit waren wir vor dem letzten Spieltag mit 22 Punkten auf Platz 8 der Tabelle und mussten nun am letzten Spieltag der Saison auf Punktgewinne von Forst und Durlach-Aue bei unserer Konkurrenz im Abstiegskampf – Beiertheim und Eggenstein-Leopoldshafen – hoffen. Als Zuschauer am letzten Spieltag der Saison blieb uns nur Hoffen und Bangen. Die Niederlage der SG Eggenstein-Leopoldshafen brachte uns dann die ersehnte Gewissheit. Mit 2 Punkten mehr auf dem Punktekonto und dem 9. Tabellenplatz, haben wir das Ziel Klassenerhalt 2015/16 erreicht.

3-Löwen-Cup

Auch dieses Jahr gastierte das größte Grundschulturnier in Baden-Württemberg beim FC Olympia Kirrlach. Teilnahmeberechtigt für diese Spielrunde waren die Kreis- und Vizekreismeister des Regierungsbezirks Karlsruhe. Pünktlich um 10 Uhr eröffnete Bürgermeister Thomas Deuschle das Turnier.

Für gute Stimmung sorgte, neben den drei Löwen, auch DFB Maskottchen Paule, der die Kids gleich zu Beginn animierte. Von 32 Jungs- und Mädchenteams aus ganz Südbaden, qualifizierten sich an diesem Tag 6 Mannschaften für das Landesfinale in Stuttgart.

Wir bedanken uns bei allen ehrenamtlichen Helfern und unseren Jugendlichen für die tolle Unterstützung!

3LöwenCup beim FC3-Löwen-Cup zu Gast beim FC

Saisonfinale – Berichte vom 29. Mai 2016

Derbysieg zum Saisonabschluss!
VfR Kronau – FC Kirrlach  1:2 (1:1)

Am Ende einer kräftezehrenden Saison mobilisierten unsere Jungs nochmals alle Reserven und feierten einen 2:1-Derbysieg in Kronau.
Das Spiel begann optimal: nach öffnendem Pass aus dem Mittelfeld setzte sich Mittelstürmer Andre Redekop gegen Rothenberger durch und erzielte die frühe Führung für seinen FC (6.min). In den folgenden rund zwanzig Minuten dominierten die ganz in Weiß spielenden Kirrlacher, versäumten es jedoch, das zweite Tor nachzulegen. So z.b. FC-Torjäger Salva Rindone, dessen strammer Schuss nur knapp am Tor vorbeizischte (23.). Fünf Minuten später fand FC-Dauerbrenner Patrick Stucke seinen Meister in VfR-Keeper Fuchs.
Ab der 30. Minute kamen die Gastgeber besser ins Spiel und entwickelten mehr Torgefahr. Kurz vor dem Pausenpfiff glich Kronau durch Mächtel nach sehenswertem Drehschuss zum 1:1 aus.

DANKE!

dankeDie diesjährige Sportwoche ging erfolgreich zu Ende. Der FC Olympia möchte sich bei allen Besuchern, Teilnehmern und all den fleißigen Helfern recht herzlich bedanken!

AH

FC Sportwoche 2016 war wieder eine gelungene Sache!
Nun ist sie schon wieder Geschichte, die Sportwoche des FC Olympia, die heuer vom 25.-29. Mai auf dem Vereinsgelände stattgefunden hat. Enorm waren wieder die Vorarbeiten und organisatorischen Klimmzüge, die unternommen werden mussten, um dieses 5-tätige Event zu absolvieren. Der Wettergott hatte wieder mal ein Einsehen mit dem FC Olympia und so konnte man sich über ideales „Festzelt-Wetter“ erfreuen. Lediglich am Sonntag-Abend setze der Dauerregen ein, aber das tat dem Ganzen keinen Abbruch. Alle sportlichen Veranstaltungen konnten mit Bravour durchgeführt werden.
Herausragend diesmal das Fan-Club-Turnier, bei dem 15 Mannschaften zum Wettstreit antraten. Als Sieger gingen die „Wagbach-Borussen“ hervor, die im Finale den „Fanclub RB Leipzig“ klar besiegen konnten. Auf den Plätzen landeten der „Fanclub Galatasaray Istanbul“ (3.) sowie „KAA Gent“ (4.). Im Anschluss daran heizte die Gruppe „Funplugged“ das voll besetzte Festzelt so richtig ein und somit war die Festwoche an diesem Mittwoch erfolgreich eröffnet.
Der Donnerstag (Fronleichnam) war ganz den Kleinsten im Verein vorbehalten, denn bei einem Bambini-Spielfest wuselte es gehörig auf der FC-Anlage. Toll anzusehen mit welcher Begeisterung die Bambinis zu Sache gingen. Fußball ist und bleibt halt die tollste Nebensache der Welt!

Spielbericht Herren 22. Mai 2016

Kantersieg gegen Absteiger!
FC Kirrlach – Post Südstadt Karlsruhe     6:0 (3:0)

ersteMannschaftletztesSpielDie 1. Mannschaft vor ihrem letzten Heimspiel der Saison 15/16

Im letzten Heimspiel der Saison traf die Mannschaft von Werner Teufel letztmals auf die „Postler“ aus Karlsruhes Südstadt, die die Liga verlassen müssen und landeten einen überlegenen Sieg, der bei besserer Chancenauswertung auch zweistellig hätte ausfallen können. Das lag zum einen an der schlechten Chancenverwertung auf Kirrlacher Seite aber auch beim besten Mann der Gäste, dem Torhüter Christian Becker, der speziell in der Schlussphase sensationell hielt.
Die „Teufel-Truppe“ begann erwartungsgemäß schwungvoll und erarbeitete sich Torchance um Torchance, die allesamt leichtsinnig und teilweise überhastet vergeben wurden. Dann in der 12. Spielminute brach endlich der Bann, als Mayer per feinem Pass Redekop bediente und dieser endlich zur Führung verwandelte. Der gleiche Spieler war es, der dann zwei Minuten später von der Grundlinie auf Stucke passte und dieser zum 2:0 vollendete. Das 3:0 resultierte aus einem schönen Drehschuss von Redekop der scharf und flach im langen Toreck landete (25.). Danach bis zum Halbzeitpfiff einseitiger Sommerfußball ohne nennenswerte Höhepunkte.

Spielbericht Herren 16.05.2016

Remis in letzter Sekunde!
FC Nöttingen II – FC Kirrlach   3:3  (1:1)

Gegen die U23 – Elf des Oberligisten Nöttingen begann man aus Sicht des FC Kirrlach konzentriert, wohl wissend, dass man es nicht mit einer TOP-Mannschaft der Liga zu tun hatte und – bei allem Respekt – sich was ausgerechnet hatte. Die schmerzlichen Niederlagen gegen Mutschelbach und Bilfingen waren noch im FC-Gepäck und in den Köpfen.
Es lief eigentlich ganz gut, man beherrschte den Gegner, lauter junge und gut ausgebildete hungrige Nöttinger Nachwuchskicker. Logischer weise war es dem FC vorbehalten den ersten Treffer zu setzen. Bereits in der 6. Spielminute war es Rindone, der in einer 1:1 Situation den Gäste Keeper prüfte.  Keine zwei Minuten später ließen die Gastgeber durch einen Konterangriff aufhorchen, TW Sölter war zur Stelle. Dann die 17. Spielminute als man die Führung durch Salvatore Rindone bejubeln konnte, der  nach einem Patzer von Nöttingens Torwart nur noch zu vollenden hatte – aber immerhin er war da – unser Salva! Die wenigen Kirrlacher Fans sahen nun die stärkste Zeit der Grün Weißen im Panorama-Stadion. Man versäumte es jedoch aus dieser Überlegenheit einen Nutzen zu ziehen und lud ein auf s andere Mal die Gastgeber ein. Die Unzulänglichkeiten im Kirrlacher Defensivspiel nahmen besorgniserregend zu. Und ehe man sich versah nutzten die Youngsters aus Nöttingen diese Unzulänglichkeiten zum 1:1 –Ausgleich in der 40. Minute.

D-Jugend beim Bundesligaspiel Hoffenheim-Schalke

Am Pfingstsamstag konnte die D-Jugend einmal statt selbst zu spielen, Anschauungsunterricht bei den Profis nehmen. Die Begegnung TSG 1899 Hoffenheim gegen Schalke 04 am letzten Bundesligaspieltag war hierfür die passende Gelegenheit. Da 1899 bereits am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt geschafft hatte, spielte das Team befreit und mit viel Offensivdrang auf, was ein schönes Spiel mit vielen Toren aber auch eine 1:4 Niederlage zur Folge hatte. Trotzdem feierte die Mannschaft um den Erfolgstrainer Nagelsmann nach Spielende zusammen mit den Fans den Klassenerhalt und die Kirrlacher Jungs waren mittendrin.

D-Jugend_Hoffenheim_2016

D-Jugend mit Betreuern vor der Rhein-Neckar-Arena

 

Spielbericht Herren 08.05.2016

Heimniederlage gegen Meisterschaftsfavoriten!
FC Kirrlach – TuS Bilfingen      0:3 (0:1) 

Gegen den Ligaprimus und Tabellenführer Bilfingen gab es erneut eine Heimniederlage zu beklagen. Alles in allem geht das Ergebnis in Ordnung, wenngleich die Olympianer bei etwas mehr Kaltschnäuzigkeit den Gast in Bedrängnis hätten bringen können.

Das Spiel begann wie erwartet, Bilfingen spielte wie aus einem Guss und nahm sofort das Heft des Geschehens in die Hand. Bereits in der 9. Spielminute war es Torjäger Celebi, der im 3. Versuch erfolgreich war, nachdem sich Kirrlachs Abwehr vehement gegen die Angriffswellen der Bilfinger wehrte. Beeindruckend wie Bilfingen das Spiel gestaltete, kein Wunder, denn mit den ehemaligen Oberligaspielern Krause und Svetlanovic im Mittelfeld sowie dem schnellen Mörgenthaler und aggressiven Celebi besaßen die Gäste eindeutigeVorteile. In der 12. Minute hämmerte dann Bilfingens Petlach aus gut 30 Meter den Ball an die Latte. Kirrlach kam nicht ins Spiel und hatte in der 44. Minute erstmals durch Redekop eine Tormöglichkeit. Zuvor „brannte es lichterloh“ im Kirrlacher 6-Meter-Raum als man mit mehr Glück als Geschick gleich mehrmals den Gegentreffer vermeiden konnte. Bilfingen ging mit seinen vielen Einschussmöglichkeiten sträflich um und so schmeichelte die 1:0 Halbzeitführung den Gastgebern.

Spielbericht B1-Junioren 08.05.2016

Landesliga B1-Junioren

FC Kirrlach –  FV Malsch    4:3  (1:1)

Am vergangenen Sonntag mussten unsere Jungs am vorletzten Spieltag gegen den Tabellennachbarn aus Malsch ran. Bei sonnigem Wetter und jeder Menge Zuschauer fand ein Spiel auf Augenhöhe statt. Malsch ging nach einem Standard mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit wurde dem FC Kirrlach ein Elfmeter zugesprochen, welcher unser Kapitän Enhar Altintas sicher zum 1:1 verwandeln konnte. Was sich in der zweiten Halbzeit alles ereignete ist nur schwer in der Kürze wiederzugeben. Kirrlach gelang durch den überragenden M. Wagner zu Beginn das 2:1. Danach gelang es den Gästen zwei Tore in nur zehn Minuten zu erzielen, was den vorzeitigen Abstieg aus der Landesliga bedeutet hätte. Wäre da nicht noch unser Mario Wagner, welcher kurz vor Ende das 3:3 erzielte und in der letzten Spielminute sich im Gegnerischen Strafraum den Ball erkämpfte, gefoult wurde und Kirrlach seinen zweiten Strafstoss zugesprochen bekam. Enhar blieb ruhig und sicherte unseren Kickern die so wichtigen drei Punkte. Der letzte Spieltag muss nun entscheiden.

Spielbericht E1-Junioren 07.05.2016

E1: Torreicher Auswärtserfolg gegen den FC Odenheim

FC Odenheim  –  FC Kirrlach    0:9  (0:4)

Am letzten Spieltag traten unsere Jungs beim Auswärtsspiel gegen den FC Odenheim an und erreichten einen sehr souveränen 9:0 Erfolg. Auch im Saisonfinale zeigten unsere Jungs, was sie können. Ab der ersten Spielminute diktierte die Kirrlacher Mannschaft das Spielgeschehen. Es wurde sehr gut kombiniert und der Ball wurde sehr flüssig nach vorne gespielt. Der Gegner wurde in der eigenen Hälfte gehalten. So führten wir zur Halbzeit deutlich mit 4:0.

Trotz dieser Führung spielten unsere Jungs sehr offensiv weiter. Die Abwehr arbeitete tadellos und das Umschaltspiel funktionierte sehr gut. Es wurden sehr schöne Torchancen herausgespielt, welche auch zu weiteren Torerfolgen führten. Erwähnenswert war ein 45 Meter Distanzschuss, welcher von der eigenen Strafraumgrenze, ohne weiteren Kontakt, direkt unter die Latte eingenetzt wurde.   Damit waren unsere Jungs sechs Spiele hintereinander ungeschlagen. Damit sichern wir uns in der Tabelle einen sehr großartigen 4.Platz. Gratulation an die komplette Mannschaft.

Spielbericht D1-Junioren 30.04.2016

D1: Nach Rückstand Spiel gedreht

FC Kirrlach – FZG Münzesheim                             2:1 (0:0)

Bei ungewohnt sommerlichen Temperaturen entwickelte sich bei der D1 eine Partie mit vielen vergebenen Torchancen auf beiden Seiten. Ein Ergebnis von 6:6 wäre am Ende auch für beide Seiten verdient gewesen. Aber an diesem Tag stand den Kirrlacher Jungs einmal das Glück zur Seite, das in den vorangegangenen Begegnungen noch gefehlt hatte und sie erzielten nach dem Rückstand zu Beginn der zweiten Hälfte noch zwei Treffer. Damit konnte nach einigen unglücklichen Niederlagen endlich auch einmal ein etwas glücklicher Sieg eingefahren werden.

 

Spielbericht Herren 29./30.4.2016

Bittere, weil unnötige Niederlage beim Tabellenführer!
ATSV Mutschelbach – FC Kirrlach 3:2 (2:1) 

Auf dem schmucken Kunstrasenplatz des Tabellenführers sahen die zahlreichen Zuschauer ein flottes, schnelles und auf höchstem Niveau stehendes Landesligaspiel bei dem die Gastgeber von Beginn an ein sehr hohes Tempo gingen und unserer Mannschaft alles abforderte, zumal der Kunstrasen ungenaue Zuspiele sofort bestrafte und der schnellen Spielweise der Mutschelbacher entgegenkam. Dem hohen Druck der Gastgeber musste sich unsere Mannschaft erstmals beugen, als in der 10. Minute nach schnellem Kombinationsspiel Torjäger Heidecker zur Stelle war und seine Farben mit 1:0 in Führung brachte. Kirrlach konnte sich kaum vom Druck der Gastgeber befreien, die immer wieder über rechts gefährlich waren. So auch in der 26. Minute, als nach Ballverlust der schnelle Dauenhauer über rechts enteilte und sein Schrägschuss vom Torpfosten den Weg in die Maschen fand. Kirrlach spielte unbeeindruckt weiter und stelle sich in der Folgezeit immer besser auf den Gegner und den Kunstrasen ein und kam bereits eine Minute später durch Fillinger zum 2:1 – Anschlusstreffer. Mit diesem Ergebnis ging man auch in die Halbzeit.