Spielberichte Senioren 19./20.10.2019

Punktgewinn nach großer Moral in Unterzahl!
FC Olympia Kirrlach – FC Zuzenhausen 2:2

Bereits nach sechs Spielminuten ging der für uns bislang unknackbare „Zuze-Riegel“ (0/1/3 Bilanz) mit 0:1 in Führung, als Christopher Wild im Kirrlacher Strafraum ungenügend bedrängt wurde und trocken einschieben konnte. Die lange Zeit fahrig und nervös wirkenden Olympianer kamen nach rund einer halben Stunde zunehmend besser in die Partie: über den Kampf und gewonnene Zweikämpfe kam auch das Selbstvertrauen zurück und man konnte Zuze nun erstmals über längere Strecken unter Druck setzen. Lohn dieser Drangphase war der über die linke Angriffsseite schön vorgelegte Tor des wuchtig einschießenden Kevin Esswein (40.).

Impressionen vom Jubiläumsspiel FC Kirrlach – KSC

Mit freundlicher Unterstützung von Gudrun Hoffner und Manfred Sawilla

Jubiläumsspiel FC Olympia Kirrlach – Karlsruher SC

Denkwürdiges Jubiläumsspiel gegen den KSC!
Der FC Olympia Kirrlach ist ein besonderer Verein…! Unter dieses Motto legten die tatkräftigen Mitglieder den ausklingenden Abend des großen Jubiläumsspiels gegen die Profimannschaft des Karlsruher SC. Nach wochenlanger vorheriger Planung und fast minutiös abgesteckter Abläufe mussten wir alle schließlich mit einem Augenzwinkern feststellen dass der Mensch nicht ALLES planen kann. … Zum Glück ! Denn wer würde sich in zehn oder zwanzig Jahren noch detailliert an die Ereignisse dieses Abends erinnern, wenn nicht geschehen wäre was geschehen ist.
Während noch am Montag geradezu herausragendes Wetter herrschte, trübte sich der Himmel am Spieltag leider zunehmend ein – und just eine Stunde vor Anstoß öffnete der Himmel seine Schleusen… Sicherlich kostete uns dies eine dreistellige Anzahl an Besuchern. Nichtsdestotrotz fanden etwas mehr als 1.000 Zuschauer den Weg ins hervorragend präparierte Sportgelände. Dort fanden die Kids einen Fanshop des KSC sowie das begeistert empfangene Maskottchen Winnie vor, der unsere Jüngsten den ganzen Abend über bestens unterhielt. Im Clubhaus des FC nahmen die rund 60 VIP Gäste derweil in angenehmer und schön arrangierter Atmosphäre die ersten kulinarischen Köstlichkeiten ein und freuten sich auf den Spielbeginn.
Noch vor dem Anpfiff der Partie wurde unser langjähriger Leistungsträger und Kapitän Dominic Lauer offiziell verabschiedet – in einem Rahmen, den er verdiente und den man sich als Amateurspieler nicht besser wünschen kann. Dominic führte die Elf nochmals mit Spielführerbinde aufs Feld und bestritt bis zu seiner von anhaltendem Applaus begleiteten Auswechslung eine beachtliche Partie.
Die durchweg angenehmen und nahbaren Spieler des KSC schenkten uns bei einem gemischten Foto im Mittelkreis eine unvergessliche Erinnerung – verteilten beim eigentlichen Spiel jedoch keinerlei Geschenke…. Auch das Ehrentor unseres FC Olympia durch einen sehenswerten Freistoß von Ender Yarar musste sich die Elf von Trainer Andreas Backmann hart erarbeiten – hatte es letztlich aufgrund ihrer offensiven und nicht auf reines Verteidigen ausgerichtete Spieleinstellung jedoch vollauf verdient und bescherte auch dadurch für alle Zuschauer ein sehenswertes Spiel.
Leider setzte nach rund siebzig Minuten unser in die Jahre gekommenes Flutlicht ausgerechnet an diesem Abend plötzlich mit lautem Knall aus. Eine emsig und unter Hochdruck arbeitende Helferschar konnte jedoch nur festhalten dass wohl Überlastung der Grund des Übels sei – was jedoch verständlicherweise in der laut Reglement nur wenige Minuten erlaubten Unterbrechungspause nicht behebbar war.
So fanden sich die allseits verständnisvollen Zuschauer und Spieler etwas früher als geplant im FC-Clubhaus ein und feierten dafür etwas länger.
Der FC wäre nicht der FC, wenn er aus dieser Situation nicht das Beste gemacht hätte… So ging beim gemeinsamen und geschmackvollen Essen im Clubhaus in den späten Abendstunden ein Tag zu Ende, den alle Anwesenden noch lange in Erinnerung behalten werden.
Bedanken möchte sich der FC Olympia hiermit nochmals herzlich bei all jenen Menschen, die diesen Abend für uns ermöglicht haben: zuvorderst die Firma Klaiber Markisen aus Forst, Firma Dressguard um Chiara und Spase Kulevski, den Karlsruher SC um Burkhard Reich, dem Caterer aus Neulußheim sowie allen Helfern im Vordergrund und vor allem Hintergrund unseres tollen Vereins. Ihnen und euch allen ein herzliches Dankeschön! (RW)

Arbeitssieg gegen kämpferisch starke Brettener

B-Junioren Landesliga

FC Kirrlach – VFB Bretten 4:2   (2:1)

Bereits nach 14 Minuten sah der FC wie der sichere Sieger aus. Die Führung erzielte Tim Klett bereits nach 6 Minuten mit einem herrlichen Freistoß in den Winkel. Nach einem tollen Spielzug und Vorarbeit durch Jan-Niklas Sauke, erhöhte Roland Sadykov in der 14. Minute per Kopfball auf 2:0. Jedoch kippte das Spiel nach einem Standard in der 20. Minute und Anschlusstreffer der Gäste. Von nun an war das Spiel von einer übertriebenen Härte der Gäste geführt, der sich unsere Mannschaft zu wehren wusste. Es kam kein Fußballspiel mehr zu Stande. Als die Gäste in der 63. Minute per direkt verwandelten Freistoß den Ausgleich erzielten schien die Partie zu kippen. Trotz zwei in der Folge unberechtigter Zeitstrafen gegen uns, konnten wir nochmals den Druck erhöhen. So war es Yannik Nagel vorbehalten, der in der 79. Minute ebenfalls mit einem direkt verwandelten Freistoßtreffer das 3:2 markierte. Den Endstand erzielte Jan-Niklas Sauke nach Balleroberung und Pass von Kevin Runne.

Auswärtsniederlage der E2 beim Tabellenführer in Wiesental

Spannung pur und viele Tore boten die E2-Junioren am Samstag im Lokalderby gegen den FV 1912 Wiesental. Nach einem schnellen Rückstand konnte Henri Koch mit tollem Distanzschuss fast im Gegenzug ausgleichen. In einem ausgeglichenen Spiel kamen die Gastgeber zu weiteren glücklichen Toren und führten gar mit 4:1. Plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft und die Aufholjagd begann. Ben Horwedel erzielte zwei Treffer zum Halbzeitstand von 4:3 und konnte nach der Pause sogar noch ausgleichen. Aushilfstorwart Paul Heiler musste jedoch noch weitere Treffer hinnehmen und den zwischenzeitlichen Rückstand von 7:5 konnte Matti Heiler lediglich noch zum 7:6 Endstand verkürzen. So wurde letztlich eine tolle kämpferische Leistung leider nicht belohnt, an Chancen hat es nicht gemangelt. Es spielten: Paul, David, Nils, Adrian, Matti (1), Ali, Merlin, Benedikt, Henri (1), Ben (4). (TH)

Ergebnisse der Juniorenabteilung

Dienstag 08.10.19

C-Junioren JSG Langenbrücken/​Kronau/​Mingolsheim  – FC Olympia Kirrlach  1:9

Samstag 12.10.2019

E-Junioren – FV 1912 Wiesental 2 – FC Olympia Kirrlach 2                 7:6

E-Junioren  FV 1912 Wiesental 1  – FC Olympia Kirrlach 1                 0:7

D- Junioren TuS Mingolsheim 1 – FC Olympia Kirrlach 1                    1:2

C- Junioren FC Olympia Kirrlach – JSG Wiesental                               3:0

B-Junioren Landesliga FC Olympia Kirrlach – VFB Bretten                 4:2

A- Junioren Landesliga JSG Blankenloch/​Weingarten  – FC Olympia Kirrlach   0:3