D1 in der Rückrunde unter den Besten Teams im Fußballkreis Bruchsal

Eine erfolgreiche Vorrunde spielte unsere D1 vor der Winterpause. Nachdem es zu Rundenbeginn mit einem 3:0 Sieg gegen JSG Oberhausen-Rheinhausen und zwei Niederlagen gegen den FV Ubstadt (0:3) und gegen den FV Wiesental (0:1) zunächst nicht optimal lief, kamen unsere Jungs mit der Zeit immer besser in Fahrt. Nach Siegen über TuS Mingolsheim (2:1) und den SV Philippsburg (2:0) gab es gegen die JSG Graben-Neudorf nochmal eine knappe 0:1 Niederlage. Danach folgten zwei Siege gegen den 1. FC Bruchsal (3:0) und den VfB Bretten (2:1). Dies reichte am Ende für einen hervorragenden dritten Tabellenplatz, der gleichzeitig zum Aufstieg in die D-Jugend Kreisliga Bruchsal berechtigte. Damit war vor der Runde nicht unbedingt zu rechnen. Umso größer war die Freude bei den Jungs und ihrem Trainerteam. In der Rückrunde dürfen sie sich nun mit den besten Teams aus dem Fußballkreis Bruchsal messen. Tolle Leistung!

Warmlaufshirts der Firma Ernst Busch Gipser- und Stukkateur GmbH für die D1-Junioren

Die D1-Junioren haben zu Saisonbeginn von der Firma Ernst Busch Gipser- und Stukkateur GmbH Warmlaufshirts erhalten. Wieder einmal präsentiert sich die Firma Busch damit als großzügiger Sponsor unserer Jugendabteilung.

Die D1-Junioren mit ihrem Trainerteam Ingo Heiler und Sven Raimann bedanken sich recht herzlich für die Unterstützung.

Auswärtssieg der D1-Junioren zum Saisonstart

14.09.2019 JSG Oberhausen-Rheinhausen 1 – FC Kirrlach 1    0:3  (0:0)

Ein guter Start in die neue Saison gelang unseren D1-Junioren im ersten Spiel bei der JSG Oberhausen-Rheinausen. In der ersten Halbzeit konnten sie die zahlreichen Chancen nicht nutzen und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach der Pause gingen unsere Jungs endlich konzentrierter ans Werk und kamen durch schön herausgespielte Tore zu einem verdienten 3:0 Erfolg.

Es spielten (Tore):

Emin Sentürk, Marius Heiler, Leon Martus, Luka Milicevic, Simon Busch, Bastian Heiler, Silvan Nemeth (1), Tim Raimann (1), Leo Neupert, Carlo Schönke, Demy Nikolic (1), Mauro Götzmann