Bericht Juniorenspiele vom WE

Sieg und Niederlage lautet die Bilanz der am vergangenen Wochenende bestrittenen Spiele um den D-Junioren Kreispokal. Während die D1 durch ein mehr als deutliches 1:9 bei der D2 aus Östringen siegreich in die nächste Runde einzog, ist für unsere D2 leider Schluss im Pokal. Bei der knappen 2:4-Niederlage nach Elfmeterschießen gegen die JSG Öwisheim 1 präsentierte man sich jedoch bestens und lieferte eine tolle Partie. Torreich ging es auch im Ligabetrieb der D1 zu: 4:0 bezwang man die Gäste aus Bretten und belegt nun Platz Eins im Tableau! In der C-JuniorenQualifikationsrunde musste der FC Olympia die Qualität des Spitzenreiters TuS Mingolsheim anerkennen und sich 0:2 geschlagen geben. Beide Treffer fielen hierbei bereits in Hälfte Eins. Bei dem in Kirrlach stattgefundenen E-Junioren Spieltag gewannen die Grün-Weißen alle ihre Spiele und begeisterten ihre Anhänger. Eine tolle Performance zeigten auch unsere B-Junioren, die sich mit einem deutlichen 5:1 im Kreisderby der Landesliga Mittelbaden gegen den VfB Bretten durchsetzten. Als Lohn überflügelte man die Melanchthonstädter in der Tabelle. Kevin Kittich brachte den FC hierbei in Führung und markierte mit seinem zweiten Treffer auch den Schlusspunkt. Im Spitzenspiel der A-Junioren Verbandsliga trennten sich der 1.CfR Pforzheim und unser FC Olympia mit 2:2. Nach torloser erster Hälfte zog der CfR zunächst mit 2:0 in Front. Die von Julian Müller trainierten Kirrlacher bewiesen jedoch große Moral und glichen zum umjubelten 2:2 aus. (RW)

Bericht der Juniorenabteilung

Beim E-Junioren Spieltag in Langenbrücken schlugen sich unsere Jungs erneut gut und belegten mit einer am Ende nahezu ausgeglichenen Bilanz einen achtbaren Mittelplatz. Die D2-Junioren waren im Laufe der vergangenen Woche gleich zwei Mal gefordert: einem 1:3-Auswärtssieg bei der JSG Kraichtal im Rahmen des Kreispokals folgte ein 1:1-Remis auf Ligaebene. Hierbei führte man zur Pause mit 1:0 gegen den Nachwuchs des TSV Rinklingen, musste sich am Ende jedoch die Punkte teilen. Auch unsere C-Junioren hatten es vor wenigen Tagen mit selbigem Gegner zu tun. Mit 4:1 schlugen die Jungs der Trainer Konrad/Raimann/Heiler den TSV und zogen im Kreispokal eine Runde weiter. In der D1-Junioren Kreisklasse kam es zum Lokalderby Kirrlach-Hambrücken. 5:2 lautete das finale Resultat, wobei die Grün-Weißen lediglich nach dem zwischenzeitlichen 1:1 etwas Spannung aufkommen ließen. Mit vier Toren am Stück sorgte man bald für klare Verhältnisse. Die B-Junioren bekamen es im schmucken Sportpark zu Kirchfeld mit der dortigen Fortuna zu tun. Ein 1:1 der besseren Sorte sahen die Zuschauer sowie eine dreißig Minuten währende Gästeführung. Mit etwas Fortune gelang der Heimmannschaft jedoch noch der Ausgleich. Die „großen Jungs“ der A-Junioren des FC Olympia feierten derweil einen Derbysieg gegen Kreisrivale TuS Mingolsheim. 2:0, 2:2, 4:2….so liest sich der spannende ‚Spielfilm‘ eines rassigen Duells, dessen positiver Ausgang die Olympianer auf Rang Zwei der Verbandsliga verweilen lässt! (RW)

Vorschau der kommenden Juniorenspiele:

Mittwoch, 29.09.2021

C-Junioren 18.30 Uhr FC Kirrlach – TuS Mingolsheim

Samstag, 02.10.2021

E-Junioren              ab 9.45 Uhr    Spieltag in Kirrlach    

D1-Junioren             12.30 Uhr       FC Kirrlach – VfB Bretten 2

D2-Junioren            12.30 Uhr       JSG Graben/Neudorf – FC Kirrlach

B-Junioren              14.00 Uhr       FC Kirrlach – VfB Bretten

A-Junioren              17.30 Uhr       1.CfR Pforzheim – FC Kirrlach

Saisonvorschau E-Junioren

Es ist ein herrlicher, spätsommerlicher Freitagnachmittag. Schon eine Stunde vor eigentli­chem Trainingsbeginn befindet sich Sven Brenzinger auf dem FC-Gelände: der Übungslei­ter bereitet den Parcours für die heutigen Übungen mit seinen Jungs vor. Der engagierte Trainer unserer E-Junioren stellt Hütchen auf, ordnet kleine Hürden in linearer Reihe, posi­tioniert Minitore – und sogar ein tragbares Pocketradio findet sich auf dem satten Grün des FC-Rasens wieder. Der geneigte Zuschauer bemerkt schnell: hier gibt man sich viel Mühe um die Trainingsinhalte lebendig, abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Dieser Umstand mag auch ein nicht zu unterschätzender Faktor sein, warum der FC Olympia heuer wieder mehr als 30 Kinder in dieser Altersklasse betreuen darf. Die den Jahrgängen 2011 und 2012 angehörenden Kids werden neben Brenzinger noch von folgenden Perso­nen betreut: Jürgen Heilig, Daniel Steinle, Mark Lührs und Dieter Lorenz sind stets zur Stelle und bilden ein bestens harmonierendes Gespann.
Auf die jungen Spieler kommt mit der am vergangenen Wochenende begonnenen Saison einiges an Regeländerungen zu. Dies im regelmäßigen Training zu vermitteln und zu ver­innerlichen, bezeichnet Sven Brenzinger als ebenso wichtigen Fokus wie den kindlichen Spaß am Umgang mit dem Ball beizubehalten. Auch werden in diesem Alter die Grundla­gen wie Ballkontrolle und Schusstechnik trainiert und verbessert. 
Die Jugendleitung wünscht Trainerteam und Spielern hierbei gutes Gelingen, einen positi­ven Saisonverlauf und weiterhin viel Freude bei der schönsten Nebensache der Welt.(RW)