Spielbericht B-Junioren Landesliga

Äusserst knapper Sieg in Niefern

01.12.2018 FV 09 Niefern – FC Kirrlach 0:1 (0:1)

Das erste Spiel der Rückrunde und zugleich das letzte in diesem Jahr stand unter besonderer Beobachtung durch den Badischen Fußballverband, da es im Hinspiel in Kirrlach verbale Attacken von Seiten des Gegners gab. Vom Anpfiff weg traten unsere Jungs sehr konzentriert und zielstrebig auf, übernahm das Kommando, setzten Niefern unter Druck und erspielten sich einige Torchancen In der fünften Minute verpasste Paul eine Hereingabe von André knapp, zwei Minuten später war Bertan mit dem Kopf nach einer Flanke von Dominik zur Stelle, aber der Goalie parierte ebenso wie kurz darauf einen Schuss von André nach Zuspiel von Paul. In der 10. Minute gab es das erste Lebenszeichen des Gegners, Maurice hatte aber keine Probleme mit dem harmlosen Schuss. Unsere Jungs dominierten in den ersten zwanzig Minuten eindeutig das Spiel, auch wenn in der 15. Minute ein abgefälschter Schuss eines Gegners fast zu einem Eigentor geführt hätte. In der 17. Minute wurde ein Schuss von Leon abgefälscht, die Ecke von Robin verwandelte Bertan per Kopf zur verdienten Führung. In den folgenden Minuten hatten wir weitere Chancen, die Führung auszubauen, aber die Versuche von Leon, Paul oder André verfehlten entweder das Ziel oder wurden Beute des Goalies. Ab der 25. Minute versuchte sich Niefern mehr in der Offensive und es gab noch Chancen auf beiden Seiten. Maurice konnte hier zweimal mit guten Reflexen den Ausgleich verhindern, einmal davon war es ein Abwehrversuch per Kopf.

Spielberichte B-Junioren Sparkassen Kraichgau Pokal

Sieg in letzter Minute in der ersten Pokalrunde in Heidelsheim

SPVGG FC 07 Heidelsheim – FC Kirrlach 1:2 (1:1)

Von Beginn an zeichnete sich die Rollenverteilung des Spiels ab: Heidelsheim versuchte sein Glück in der Defensive. Unsere Jungs hatten klar mehr Spielanteile, sie konnten sich aber zu Beginn kaum im Strafraum gefährlich in Szene setzen. Es waren vielmehr Distanzschüsse, die auf das gegnerische Tor kamen. In der 14. Minute konnte Paul den guten generischen Goalie mit einem solchen aus ca. 25 Metern zum verdienten 1-0 überwinden. Die Freude währte aber nur kurz: nur vier Minuten später gelang Heidelsheim bei einem der wenigen Entlastungsangriffen nach einem Freistoß per Kopf der Ausgleich. Dabei blieb es auch bis zur Halbzeit, obwohl auch Heidelsheim nochmal eine gute Chance hatte.

Spielbericht B-Junioren Landesliga

Verdienter Sieg gegen Friedrichstal

03.11.2018 FC Kirrlach – FC Germania Friedrichstal    4:0 (2:0)

Gegen Friedrichstal galt es die Niederlage gegen Nöttingen wett zu machen. Friedrichstal hatte zwar in der vierten Minute Glück, dass ein Spieler einen Schuss von Paul für den geschlagenen Goalie auf der Linie rettete. Aber in den ersten zwanzig Minuten hatte der Gegner mehr Spielanteile und auch einige, wenn auch nicht hochkarätige Chancen. Unsere Jungs arbeiteten sich mehr und mehr ins Match und in der 21. Minute hämmerte Leon einen Freistoß – resultierend aus einem Konter aus halblinker Position – zum bis dahin etwas glücklichen 1-0 ins lange Eck. Danach kamen unsere Jungs besser ins Spiel und übernahmen zunehmend die Kontrolle. Friedrichstal versuchte es mit Distanzschüssen, die aber zu ungenau waren oder sicher von Maurice pariert wurden. Nach etwa 25. Minuten wurde unser Spiel torgefährlicher, wenn auch der Abschluss meist zu ungenau. In der 35.Minute war es wieder ein Freistoß der zum 2-0 führte: den Abpraller verwandelte Erdonit schön mit links ins rechte Eck. Mit dieser beruhigenden Führung ging es in die Kabine.

Spielbericht B-Junioren Landesliga

Unnötige Niederlage in Nöttingen
28.10.2018 FC Nöttingen 2 – FC Kirrlach 1    2:1 (2:1)

So trist wie das Regenwetter war die Stimmung bei den Jungs nach der Niederlage in Nöttingen, denn dort war mehr drin. Vom Anpfiff weg setzte uns Nöttingen unter Druck. Daraus resultierte in der dritten Minute ein Freistoß, der leider gut platziert über die Mauer unhaltbar in unserem Tor landete. Dies spornte unsere Jungs an. In der Folgezeit übernahmen sie mehr und mehr die Initiative, gingen konsequent in die Zweikämpfe und erspielten sich eindeutige Feldvorteile. Insgesamt war das Spiel hart umkämpft und Chancen eher Mangelware. In dieser Phase aber gelang unseren Jungs nach einer schönen Kombination durch einen unhaltbaren Volleyschuss von Andre ins rechte untere Eck der verdiente Ausgleich. Nach dem Ausgleich gaben die Jungs weiter Gas – leider sprang kaum Zählbares heraus. Mit zunehmender Spieldauer konnte Nöttingen das Match wieder offener gestalten, unsere Jungs liessen dem Gegner zu viel Raum. In der 35. Minute war es wieder ein Freistoß, dieses mal aus dem Mittelfeld für den Gegner, der das Unheil brachte. Die Hintermannschaft war nicht aufmerksam genug, brachte den Ball nicht aus dem Strafraum und ein Abstauber führte zum 2-1 für Nöttingen. Unsere Jungs gaben auch dieses Mal nicht auf und in der letzten Minute der ersten Hälfte hämmerte Leon den Ball von der Strafraumgrenze an die Unterkante der Latte, der Unparteiische entschied aber, dass der Ball nicht über der Linie war.