Spielbericht Senioren vom 11.8.2018

Sieg im Auftaktspiel gegen Meisterschaftsfavoriten!
FC Olympia Kirrlach – VfR Mannheim 2:1 (0:1)

Bei besten äußeren Voraussetzungen und stolzer Zuschauerkulisse entwickelte sich ein Verbands­ligaspiel, das noch lange in Erinnerung bleiben wird und das aufgrund der gezeigten Leistungen große Hoffnungen macht, dass diese schwere und lange Saison erfolgreich gestaltet werden kann und das im Jubiläumsjahr des FC Olympia. Doch der Reihe nach.
Vom Anpfiff weg sahen die Zuschauer ein rasantes und technisch hochwertiges Spiel, bei dem sich beide Teams nichts schenkten. Kirrlachs Abwehrverbund musste Schwerstarbeit leisten und viel investieren um das Spiel offen zu gestalten. Bei schnellen Vorstößen der Mannheimer war an­satzweise deren hohe Qualität zu erkennen. Dennoch war keine der beiden Mannschaften im Vor­teil. Dann fiel die Mannheimer Führung überraschend, als Schiedsrichter Reichert ein Foulspiel von Fillinger im Strafraum gesehen haben will und auf den Punkt deutete. Mannheims Sabah ver­wandelte sicher zur Gästeführung (26.). Der Mannheimer Plan schien aufzugehen. Gegen Ende der ersten Halbzeit wären noch zwei Situationen zu erwähnen. In der 40. scheiterte Mannheims Sabah per Kopf am Kirrlacher Keeper und im Gegenzug hatte Esswein im grünen Trikot eine se­henswerte Kopfballgelegenheit. Ansonsten neutralisierten sich beide Teams.
Kirrlach kam motiviert aus der Halbzeitansprache von Trainer Backmann aus der Kabine und er­wischte den Gast auf dem linken Fuß. Bei einem schnellen Vorstoß war die Mannheimer Abwehr überhaupt nicht im Bilde. Esswein nutze dies aus, lief sich schön frei und hätte den besser postier­ten Sturmkollegen Zimmermann bedienen müssen. Sein Pass war jedoch zu ungenau und so war bis dahin die beste Kirrlacher Chance vertan. Der Ärger darüber war kaum verflogen und die Mannhei­mer Abwehr immer noch nicht im Bilde, als Esswein es dann keine 30 Sekunden später besser machte und per Flachschuss vollstreckte (49.), nachdem er sich fein durchsetzen konnte. Kirrlach war nun im Aufwind und setzte die Mannen aus der Quadratestadt gehörig unter Druck. Nach einem Freistoß von der halblinken Seite (Mota) bekam die Mannheimer Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone und der aufgerückte Chirodea nütze diese Abstimmungsprobleme eis­kalt aus aus und erzielte das umjubelte 2:1 (63.). Dieses Ergebnis sollte bis zum Schlusspfiff Be­stand haben. Allerdings hatte Kirrlach bis zum Schlusspfiff die wütenden Mannheimer Angriffe ab­zuwehren. Mit Glück ( in der 84. Minute rettete der Torpfosten) und Geschick brachte man das Er­gebnis über die Zeit und stand nach einer hektischer Schlussphase als Sieger auf dem Platz. Cha­peau, das war ein Auftakt nach Maß. (JH)

Veröffentlicht unter Herren

Spielberichte Herren Pokalspiele vom 05.08.2018

Pokalhürde gemeistert!
VfB Bretten – FC Kirrlach 1:2

Die Partie begann bei beachtlicher Zuschauerkulisse, wie erwartet. Die klassenhöhere Elf bestimmte das Spielgeschehen und so war die frühe Kirrlacher Führung in der 7. Minute durch ein Eigentor die logische Konsequenz des Kirrlacher Spiels. Als in der 19.Spielminute dann Taylan Kurt regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht wurde und Akdemir den fälligen Elfmeter verwandelte, schien das Spiel gelaufen. In der Folgezeit gelang es den Kirrlachern jedoch nicht mit einem weiteren Treffer das Spiel zu entscheiden. So mussten man zusehen, wie kurz vor dem Halbzeitpfiff Bretten per Elfmeter den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte. Die 2. Halbzeit sah dann ein offenes Spiel. Der Klassenunterschied war nicht mehr zu erkennen. Speziell Kirrlachs Defensivarbeit war zu fehleranfällig und im Spiel nach vorne gingen auch die Ideen aus. Bretten konnte jedoch aus diesem Umstand keinen Nutzen ziehen. Die Gastgeber waren dem Ausgleich näher als Kirrlach dem 3:1 und so konnte man mit Glück und Geschick das 2:1 über die Zeit bringen. (JH)

FC – Veteranen „on tour“!

Der diesjährige Jahresausflug führte insgesamt 12 FC-Veteranen in den Nordschwarzwald. Mit der Bahn ging es über Karlsruhe durch das beschauliche Albtal. In Frauenalb durchwanderte man den historischen Klosterweg, der einige Sehenswürdigkeiten zu bieten hatte, so die historische Grenzhütte zwischen dem damaligen “ Großherzogtum Baden“ und dem „Koenigreich Wuerttemberg“. Ziel war dann die beschauliche Kurstadt Bad Herrenalb, die sich nach der Landesgartenschau 2017 von ihrer besten Seite zeigte. Nach einem gemeinsamen Mittagessen schlenderte man über den Kurpark zur historischen Altstadt, ehe dann am späten Nachmittag die Heimreise angesagt war. Im Biergarten des FC-Clubhauses angekommen, klang dann dieser schöne und harmonische Ausflug aus.(JH)

Patric Heiler zum Rektor ernannt!

Der FC Olympia gratuliert seinen Jugendtrainer und Verwaltungsratsmitglied Patric Heiler zu seiner Ernennung zum Rektor der Erich-Kästner-Schule in Kronau. Der Verein kann stolz sein, einen solchen hervorragenden Pädagogen in seinen Reihen zu haben, denn letztendlich kommt sein hervorragendes Fachwissen und seine Kompetenz nicht nur unserer Jugendarbeit, sondern der gesamten Vereinsarbeit zugute. (JH)

Vorbereitungsphase läuft…

FC Olympia zu Gast bei hochkarätigem Vorbereitungsturnier!
Unsere Erste Mannschaft nimmt vom 16. bis 18. Juli am ‚Eichbaum-Cup‘ des Südwest-Oberligisten TuS Mechtersheim teil. Das erstklassig besetzte Turnier wird nun bereits zum sechsten Mal durchgeführt und findet stets reges Interesse bei den regionalen Fußballfans. Wir freuen uns über die Einladung und die herausfordernden Testgegner. Der FC Olympia bekommt es dabei in Vorrundengruppe B mit den Oberligisten TSG Pfeddersheim (Mo. 16. Juli um 18:30 Uhr) sowie Gastgeber TuS Mechtersheim (Mi 18. Juli um 20:15 Uhr) zu tun. Je nach Ausgang dieser Spiele folgt noch ein Platzierungsspiel/Finalspiel am folgenden Wochenende.
FC Olympia testet Bundesliganachwuchs des Karlsruher SC!
Ein weiterer interessanter Test bietet sich unserer Verbandsligamannschaft am Montag, den 23. Juli. Auf Einladung der FzG Münzesheim bestreitet unser Team im Rahmen des dortigen Sportfests ein Vorbereitungsspiel gegen die A-Junioren Bundesligamannschaft des KSC. Anstoß der Partie ist um 18.30 Uhr.
Verbandspokalgegner steht fest!
Die am 30. Juni erfolgte Pokalauslosung im Rothaus-Verbandspokal bescherte unserer Ersten Mannschaft eine Reise in den Fußballkreis Pforzheim. Das Team unseres Trainers Andreas Backmann trifft dabei auf Landesligaaufsteiger SV Huchenfeld.
Spieltermin ist am Freitag, dem 20.7.2018, 19.30 Uhr beim SV Huchenfeld.
Rothaus – Kreispokal!
Im Rothaus-Kreispokal trifft unsere Reserve in einem Heimspiel auf die erste Mannschaft des FC Weiher.
Spielbeginn ist am 29.7.18, um 17.00 Uhr.
Weitere Termine der Vorbereitung
20.7.18, ab 19.00 Uhr beim Sportfest des FV Wiesental:
FC Kirrlach II – SC Reilingen II
TSV Rheinhausen II – FC Kirrlach II
29.7.18, 13.00 Uhr
FC Kirrlach I – FV Dudenhofen

 

Veröffentlicht unter Herren

AH-Turnier in Philippsburg

Nach dem Sieg beim eigenen Turnier ging es zum Auftakt der Freiluftsaison am vergangenen Samstag zum SV Philippsburg,

Mit zwei Unentschieden gegen die Teams des SV Sondernheim und VfR Rheinsheim und einem 2:0 Sieg gegen den späteren Turniersieger VfR Kronau verschaffte sich unsere Mannschaft eigentlich eine optimale Ausgangsposition für das abschließende Spiel gegen den Gastgeber. Aufgrund Verletzungen gleich mehrerer Spieler musste man mit einem „Rumpfteam“ antreten und verlor letztlich etwas unglücklich mit 0:2. So belegte man am Ende den 3. Platz.

Eingesetzte Spieler: Heribert Schweikert, Sergej Seeliger, Milenko Zuljevic, Alexander Runne, Stefan Runne, Rüdiger Heiler, Tobias Heiler, Thomas Märzluft

Veröffentlicht unter AH