Vorschau Spiel der 2. Mannschaft!

Bereits am morgigen Freitag (19.10.) findet das Spiel der B-Klasse zwischen der Reserve des FC Kirrlach und der 1. Mannschaft des FC Huttenheim statt.
Unsere junge Elf, geführt von Spieltrainer Klein, ist in der laufenden Saison noch ungeschlagen und will den Anschluß nach oben nicht verpassen.  Daneben ist bemerkenswert, dass die Mannschaft bislang lediglich 5 Gegentreffer zuließ.
Der Gegner Huttenheim nimmt einen respektablen 6. Tabellenplatz ein und wird daher zu beachten sein.
Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg und laden alle interessierten Fußballfreunde zu dieser Begegnung ins Kirrlacher Waldstadion ein.
Anstoß ist am 19.10.2018, um 19.30 Uhr.

 

Alles interessierten Fußball

Spielberichte Herren 12./14.10.2018

Punktgewinn in Mutschelbach!
ATSV Mutschelbach – FC Kirrlach 0:0

In einem hart umkämpften Flutlichtspiel schenkten sich beide Teams nichts und trennten sich letztendlich gerechter Weise unentschieden, weil die beiden Sturmeinheiten die wenig sich bietenden Einschussmöglichkeiten zum Leidwesen ihrer Fans ausließen. So bereits in der 5. Spielminute als Kirrlach erstmals vor des Gegners Gehäuse auftauchte, Maurice Mayer jedoch zu zentral stand und zu schwach direkt in die Arme des Torwarts schoß. In der Folgezeit schnelles und druckvolles Spiel der Mutschelbacher, die jedoch ohne Sturmführer und Torjäger Strobel antreten mussten, was man dem Spiel in der Spitze anmerkte. Kirrlachs Backmann musste auf die Verletzten Lauer und Mota verzichten. Mit Glück und Geschick rettete man das Remis in die Pause, wobei der Kirrlacher Sturm nach eine Eckballhereingabe gleich mehrmals hintereinander scheiterte, entweder war der TW zur Stelle oder ein Mutschelbacher Bein.

„in memoriam“ – Franz Oechsler!

Der FC Olympia trauert um sein Ehrenmitglied und seinen ehemaligen Jugendleiter Franz Oechsler, der am 9. Oktober im Alter von 69 Jahren verstorben ist.
Franz Oechsler war 35 Jahre lang Jugendleiter des FC Olympia und hat über Generationen hinweg den Jugendfussball in unserem Verein geprägt, gefördert und gelebt. Der Name Franz Oechsler wird stets mit dem FC Olympia verbunden sein. Wir verneigen uns mit Trauer und Demut vor seinem Lebenswerk als Jugendleiter und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Spielberichte Herren 07.10.2018

Erneut bittere Auswärtsniederlage!
VfB Gartenstadt – FC Kirrlach 3:2 (2:1)

Stark ersatzgeschwächt (Lauer, Mota und Eßwein fielen wegen einer Darmgrippe aus) musste die Backmann-Truppe den schweren Gang zum Tabellenzweiten Gartenstadt antreten. Erwartungsgemäß begannen die favorisierten Gastgeber druckvoll und suchten sofort den Torerfolg, den die Kirrlacher Mannschaft, sehr tief stehend, zunächst verhindern konnte. Erneut musste der Kirrlacher Abwehrblock bei dem spielerischen Druck bis an die Gren­zen gehen. Man war sich aber auf Kirrlacher Seite der eigenen Stärken bewusst und das war schnelles Umschalten bei Balleroberung, so in der 22. Minute als ein eben so vorge­tragener Angriff über Akdemir – Zimmermann den Torschützen Redekop fand, der nach klugem Querpass von Zimmermann ins kurze Eck verwandelte (28.). Die Kirrlacher Füh­rung währte jedoch nicht lange, denn Gartenstadts Fetzer behauptete im Strafraum auf engstem Raum den Ball und ließ den Kirrlacher Abwehrspielern einschl. Torwart Miltner mit seinem trockenen Schuss aus 10 Metern keine Abwehrchance. Vorhergegangen war allerdings ein leichtsinniger Ballverlust. Gartenstadt war weiter feldüberlegen und kam in der 38.Minute zur 2:1 Führung als erneut Fetzer diie Abwehr „beschäftigte“ und im Ge­dränge Gartenstadt’s Schwöbel aus kurzer Distanz einschoss.

Spielberichte Herren 29.09.2018

Eindrucksvoller Heimsieg!
FC Kirrlach – TSG 62/09 Weinheim 4:0 ( 1:0)

Der positive Trend, den die Mannschaft bei den Spielen gegen Sandhausen und Bilfingen erken­nen ließ, konnte auch im schweren Heimspiel gegen Weinheim fortgesetzt werden. Zudem trug sich die Neuverpflichtung Zimmermann erstmals eindrucksvoll in die Torschützenliste ein und be­stätigte, dass er nach seiner Verletzung beim FC Olympia angekommen ist. Nach vorsichtiger Spieleröffnung hatten die Gäste in der 7. Minute ihre einzigste und beste Chan­ce, als Kirrlach beim Spielaufbau kurz vor dem Strafraum gestört wurde. Die Kirrlacher Abwehr konnte nur noch zusehen und der Weinheimer Torschuss landete glücklich am Torpfosten. Danach ausgeglichenes Spiel, wobei beide Teams viel Laufarbeit investierten. Scheiterte in der 17. Minute noch Eßwein knapp vor dem Weinheimer Torhüter, war in der 24. Minute endlich die Kirrlacher Führung zu bejubeln, als nach Freistoß von halb rechts, getreten durch M. Mayer, Zimmermann erstmals mit dem Kopf zur Stelle war. Kirrlach bestimmte das Spiel ohne jedoch weiter zu punkten. Kurz vor dem Pausenpfiff (42. und 45.) war es dann Kirrlachs Ab­wehrrecke Vetter, der gleich zwei mal den Ball per Kopf hätte verwandeln können, ja müssen.

Spielberichte Herren 22./23.9.2018

Punktgewinn in der Fremde!
TuS Bilfingen – FC Kirrlach 1:1 (1:0)

Im Vorjahr noch mit 5:1 unter die Räder gekommen, musste Kirrlach ohne die privat verhin­derten Stammkräfte Saez-Mota und Zimmermann die Reise in den Enzkreis antreten. Bei­de Teams hatten sich kaum „abgetastet“ als in der 21. Minute Bilfingens Spielertrainer Svetlanovic noch in der eigenen Hälfte, ein paar Meter hinter der Mittellinie, den Ball unver­mittelt nach vorne drosch und Kirrlachs TW Miltner wahrlich auf dem falschen Fuß er­wischte, denn der aufgerückte Kirrlacher Keeper konnte im Rückwärtslaufen den Ball nicht mehr abwehren. Allerdings waren dies kein 60 Meter, wie in der Presse zu lesen war, denn der enge Bilfinger Platz dürfte höchsten 90 Meter lang gewesen sein, was soll’s, der Ball zappelte im Netz. Kirr­lach spielte unbeeindruckt weiter und hatte zwei Minuten später die Chance zum Aus­gleich. Anstatt direkt zu verwandeln zögerte der aufgerückte Umstadt und fand so im Bil­finger Torwart seinen Meister. In der Folgezeit weiter druckvolles Kirrlach Spiel. Nach An­griff über rechts konnte Eßwein den Ball nach Flanke nicht kontrollieren und der flinke Re­dekop scheiterte gar zwei Mal in letzter Sekunde. Vier Möglichkeiten zum Ausgleich ließ man so leichtfertig liegen. Bilfingen war immer dann stark, wenn Kirrlacher Ballverluste in der Vor­wärtsbewegung stattfanden. So konnte man blitzschnell umschalten und die gefährlichen Spitzen einsetzen.

AH mit 3. Platz beim Oktoberfestturnier des FC Östringen

Ungeschlagen und ohne Gegentreffer belegte unsere AH-Mannschaft beim Turnier in Östringen den 3. Platz. Während auf unsere Defensive Verlass war, schwächelte ausnahmsweise mal die Offensive. Nach einem etwas glücklichen und vor allem Dank Torwart Uwe Riegel erkämpften 0:0 gegen den FC Odenheim, endete auch das 2. Gruppenspiel gegen den  VfR Kronau torlos. Im abschließenden Spiel gegen den SV Zeutern galt es etwas für das Torverhältnis zu tun, was beim 1:0 Sieg (Torschütze Norman Grassel) und zahlreich ausgelassener Großchancen leider nicht gelang.

Veröffentlicht unter AH