Heimsieg zum Saisonstart!

FC Olympia Kirrlach – FC Germania Friedrichstal 3:1 (1:0)
Mit einem wichtigen „Heimdreier“ startete unsere neuformierte Erste Mannschaft in die Verbandsligasaison 2021/2022. Wie auch im Vorjahr hieß dabei der erste Gegner FC Germania Friedrichstal. Ein Lokalderby zum Auftakt – Fußballherz, was willst du mehr …?! Bei herrlichem Sommerwetter nahmen 350 Zuschauer die beiden runderneurten Lokalkonkurrenten unter die Lupe. Beide Teams hatten aus der jeweils enttäuschend verlaufenen „Abbruch-Saison 20/21“ personelle Lehren gezogen. So schickte Gästecoach Hicham Ouaki fünf Neuzugänge aufs Feld (darunter ex-Olympianer Mikel Schuster im Tor), während unser neues Trainergespann Volkan Glatt / Patrick Kramer deren vier aufbot.Unsere Kirrlacher Elf war von Beginn an bemüht, das Heft des Handelns in der Hand zu behalten. Sicheres Passspiel, eine hohe Ballbesitzquote und zielstrebige Angriffe über die Außenbahnen beherrschten während den ersten zwanzig Minuten die Szenerie. Der frühe wie verdiente Führungstreffer durch Abdullah Köse (9. min) bildete den Lohn der Kirrlacher Bemühungen. Nach dem Auslassen zweier weiterer guter Gelegenheiten änderte sich das Bild bis zum Pausenpfiff des souveränen Schiedsrichters Muliqi jedoch: die Germanen aus Stutensee kamen zunehmend besser ins Spiel – und dem von Sören Hemmelgarn sicher gehüteten FCO-Gehäuse immer näher. Mit der letzten Aktion der ersten Hälfte verpasste ein Gästeakteur einen Querpass im Kirrlacher Strafraum nur um wenige Zentimeter.Nach dem Seitenwechsel bestimmten dann wieder die Olympianer die ersten Minuten. Der nach langer Verletzung erstmals seit Oktober 2020 in einem Ligaspiel aktive Patrick Rödling erzielte hierbei bereits in der 47. Minute Treffer zum 2:O. Warmer Beifall begleitete den sehnlich zurückerwarteten Kapitän.Die Moral der Gäste war hiermit jedoch nicht gebrochen. Die Ouaki-Elf steigerte sich in der Folge erneut und kam durch eine tolle Einzelleistung von Paulo Ursino Lima auf 2:1 heran (61.). Echte Spannung kam allerdings nicht mehr in die Partie, da wenige Minuten später Nick Johann auf Behcet Öztürk durchsteckte und dessen Schuss von einem Germanen-Verteidiger entscheidend abgefälscht wurde – 3:1 für den FC Olympia (66.). Bei nach wie vor großer Hitze machte es die Glatt-Elf während der Schlußphase gut – man behielt weitgehend die Ballkontrolle und somit auch den Gegner sicher im Griff.Der Auftakt ist gemacht – was in Anbetracht der schweren kommenden Aufgaben (VfR Mannheim, SV Spielberg) eminent wichtig für das Punktekonto sowie eigene Selbstvertrauen ist. (RW)

Aufstellung FC Olympia: Hemmelgarn (Tor), Glaser, Krämer, Öztürk (73. Heinz), Zyprian, Rödling (C), Johann (90. Neureiter), Charrier (85. Haxhibeqiri), Höniges (46. Herzog), Grassel, Köse, Riehl (ETW), Mayer, Ockert.

FC Kirrlach II erreicht das Achtelfinale!

FC Kirrlach II – FC Karlsdorf I 4:2 (3:0)
Bei hochsommerlichen Temperaturen kam der Kreisligist FC Karlsdorf ins Kirrlacher Waldstadion. Von Beginn an entwickelte sich ein ordentliches Spiel, bei dem Marius Ockert bereits in der fünften Minute durch eine Einzelleistung das 1:0 erzielen konnte. Weiterhin spielbestimmend war zu diesem frühen Zeitpunkt die Kirrlacher Mannschaft. So war es folgerichtig, dass in der 12. Minute bereits das 2:0 erzielt werden konnte. Lars Heinz wurde vom Ex-Kirrlacher Fehling von den Beinen geholt und Patrick Rödling verwandelte den Elfmeter souverän. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die größeren jedoch nun für den FC Karlsdorf, welche durch zahlreiche Paraden von Tom Sinz keinen Erfolg hatten. Lars Heinz war es vorbehalten den letzten Höhepunkt in der ersten Halbzeit zu setzen. Überlegt schloss er im Strafraum ab und lies so Fehling erneut keine Chance. So ging es mit einem 3:0 in die Halbzeit. 

In der zweiten Halbzeit ein anderes Bild. Karlsdorf war nun überlegen und Sinz musste bereits früh in der zweiten Halbzeit sein Können beweisen. Dann jedoch wurde der Aufwand der Gäste belohnt. Allerdings ging dieser Belohnung ein zweifelhafter Elfmeter voraus. Dies sollte jedoch die einzige strittige Situation vom ansonsten souverän leitenden Schiedsrichter Maier sein. Mit neuer Hoffnung war nun Karlsdorf weiterhin bemüht sich Chancen zu erarbeiten. Nach einer Parade von Tom Sinz konnte Luca Heneka den Abpraller zum 3:2 verwerten. Nun war es ein offenes Spiel und man musste nicht nur den hohen Temperaturen sondern auch dem Gegner Tribut zollen. Mit den Einwechslungen von Feßenbecker, Zelic und Kreutzer kamen jedoch wieder frische Kräfte auf den Platz und man konnte das Spiel wieder ausgeglichener gestalten. Es dauerte bis zur 89. Minute als Mario Zelic mit einem sehenswerten Freistoß das 4:2 erzielen konnte und so die Karlsdorfer Aufholjagd beendete. So steht man nach diesem Sieg unter den letzten 16 Mannschaften in diesem Wettbewerb.

Achtelfinale Rothaus-Kreispokal
Zum Achtelfinale kommt nun der FV Ubstadt I nach Kirrlach. Vor einigen Wochen trennte man sich bei einem Testspiel 2:2. Nun werden allerdings beide Mannschaften auf einem anderen Leistungsstand sein und so wird ein spannendes Spiel um den Einzug in das Viertelfinale erwartet. Beginn der Begegnung wird am Sonntag, 22. August um 17:00 Uhr in Kirrlach sein.

Verletzungspech bei der zweiten Mannschaft
Auch bei der zweiten Mannschaft ging das Verletzungspech nicht vorbei. So verletzten sich in der Vorbereitung mit Yannik Löhr und Salvatore Rindone zwei Feldspieler, welche in der letzten Saison dem absoluten Stammpersonal angehörten. Die zweite Mannschaft wünscht auf diesem Wege nochmals gute Besserung!

Foto: Max Hoffner

Knappe Niederlage gegen Oberligist!

FC Olympia Kirrlach – 1.FC Bruchsal 2:3 (0:1)

Erhobenen Hauptes verabschiedete sich die Erste Mannschaft des FC Olympia aus dem diesjährigen Pokalgeschehen. Nach umkämpften und mit zunehmender Spielzeit immer spannender werden 90 Minuten musste man sich gegen Oberligist Bruchsal knapp geschlagen geben. Jeweils im letzten Drittel jeder Halbzeit versäumte man es jedoch, aus den durchaus zahlreich vorhandenen Einschussmöglichkeiten Kapital zu schlagen. 
Der bei seiner Generalprobe (Saisonstart bereits am kommenden Wochenende) naturgemäß spritziger wirkende FC Bruchsal hielt die mitten in der Vorbereitung befindlichen Schützlinge der Olympia-Trainer Glatt/Kramer in der ersten halben Stunde sicher in Schach und verdiente sich die 0:1-Führung bis dahin. Vor der Pause hatten Behcet Öztürk sowie Nico Charrier den Ausgleich jedoch auf dem Kopf bzw. Fuß. 
Nach dem Seitenwechsel und dem überlegt herausgespielten 0:2 durch Amelhaf schien eine Vorentscheidung gefallen. Der FC Olympia bewies jedoch Moral und kam Nico Charriers 1:2 zurück ins Spiel. Gleicher Akteur verkürzte später abermals einen Bruchsaler Treffer: dieses Mal hämmerte der FC-Zugang aus Neckarsulm einen Freistoß sehenswert in die Maschen (2:3 / 85.). Am Ende sollte sich der Oberligist aus Bruchsal gerade so ins Ziel retten – insgesamt nicht unverdient, aber auch ein wenig glücklich. Unsere Kirrlacher Elf kann mit dem guten Gewissen in die finale Phase der Vorbereitung gehen, sich auf dem richtigen Weg zu befinden. (RW)

Ergebnisse Testspiele der zweiten Mannschaft

FV Neuthard I – FC Kirrlach II 1:0 
Beim von Senad Nadarevic trainierten Kreisligisten FV Neuthard gab es für die zweite Mannschaft die erste Niederlage in der Vorbereitung. In einem ausgeglichenen Spiel gelang in der 82. Minute den Gastgebern das 1:0. 

FC Kirrlach II – FV Ubstadt I 2:2
Nur vier Tage nach der Niederlage beim FV Neuthard konnte man gegen den FV Ubstadt I ein weiteres Testspiel gegen einen Kreisligisten mit 2:2 bestreiten. Torschützen waren hierbei Salvatore Rindone sowie Lasse Hauser. 

FC Kirrlach II – TSV Rheinhausen
Zu einem weiteren Testspiel gegen einen Kreisligisten kommt am Samstag, 31.07. der TSV Rheinhausen nach Kirrlach. Anpfiff gegen die Mannschaft von Dominik Feuerstein und um den Ex-Kirrlacher Christian Walter wird um 17:30 Uhr sein. 

Rückstand gedreht – Runde 2 im Pokal erreicht!

FC Olympia Kirrlach – SV Langensteinbach 2:1 (0:1)
Das erste Pflichtspiel nach rund zehn Monaten Pause begann für unsere Mannschaft ziemlich holprig. Durch einen missratenen Spielaufbau kam SV-Sturmführer Pavkovic zu einem Freilauf auf das FC-Tor. Keeper Sören Hemmelgarn behielt im Eins gegen Eins zunächst die Oberhand – war jedoch beim Nachschuss des mitgelaufenen Stachura machtlos. Auch in der Folge kam es noch mehrmals zum Duell des auffälligen Pavkovic gegen unseren Neuzugang zwischen den Pfosten: jedes Mal hieß der Sieger Hemmelgarn und hielt sein Team somit im Spiel. Zum günstigsten Zeitpunkt (45. Minute) glich der FC zum 1:1-Pausenstand aus, welchen der ungedeckte Mittelstürmer Daniel Filkovic per sehenswertem Drehschuss besorgte. 
Nach Wiederanpfiff des jederzeit souveränen Referee Rouven Ettner sahen die rund 150 Zuschauer eine deutlich sortiertere und zielstrebigere Heimelf. Dies sollte sich bereits nach wenigen Minuten in Zählbares ummünzen. Aktivposten Daniel Filkovic setzte sich über rechts durch und leitete auf den am Fünfmeterraum befindlichen Nico Charrier weiter. Dieser steckte geschickt auf den nachrückenden Behcet Öztürk durch, welcher trocken vollendete (2:1 / 51.). In der Folge bewahrten die Grün-Weißen ein Plus an Ballbesitz und somit Spielkontrolle. Beifall dann in Minute 71 als der im letzten Jahr noch für unsere A-Junioren spielende Leon Neureiter nach vielversprechendem Debüt ausgewechselt wurde. Das neue Trainergespann Volkan Glatt und Patrick Kramer setzte in der Folge auch alle weiteren Feldspieler der spärlich besetzten Reservebank ein. So kamen neben Neuzugang Rroland Haxhibeqiri auch die beiden Eigengewächse Lars Heinz und Marius Ockert zu Einsatzzeiten auf Verbandsliganiveau. Zum Ende der Partie schwanden auf beiden Seiten die Kräfte – verständlich ob der Hitze und dem frühen Saisonzeitpunkt. Richtig brenzlig wurde es für unsere Elf nur noch einmal: in Minute 88 forderten die Gäste nach einem Zusammenprall Elfmeter. Wenige Augenblicke später war Schluss und der Pflichtspielstart für den FC Olympia gelungen. (RW)

Turniersieg der zweiten Mannschaft beim FV Wiesental

Beim FV 1912 Wiesental fand am vergangenen Samstag ein Blitzturnier mit sechs Mannschaften statt. Dabei nahm der FC Kirrlach II mit zwei Mannschaften teil. In der Gruppenphase blieben beide Mannschaften ungeschlagen und trafen dann im Endspiel aufeinander. Somit belegte der FC Olympia Kirrlach II den ersten sowie zweiten Platz.

Torschützen: Hendriks (2), Fillinger (2), Kreutzer (1), Schuhmann (1), Hauser (1), Dylla (1)

Chr. Zang und Kevin Schuhmann hatten grossen Anteil am Turniersieg

Weitere Testspiele der zweiten Mannschaft
Am Sonntag, 25. Juli bestreitet die zweite Mannschaft ihr erstes Heimspiel in der Saisonvorbereitung. Gast wird der Kreisligist FV Ubstadt I sein. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Am Dienstag, 27. Juli ist dann die erste Mannschaft des Karlsruher SV zu Gast in Kirrlach. Anpfiff wird hier um 19:15 Uhr sein.

1. Mannschaft, Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel

1. Mannschaft, Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel
In ihrem 2. Vorbereitungsspiel traf die 1. Mannschaft auf den Landesligisten VfL Kurpfalz Neckarau.

Das Spiel endete 3:2
Torschützen:

1:0 Ayhan Akdemir
2:0 Daniel Filkovic
2:1 Mikail Erdem
2:2 Mikail Erdem
3:2 Patrick Roedling



Erstes Testspiel der zweiten Mannschaft beim FV Hambrücken II
Das erste Testspiel am vergangenen Samstag bestritt die zweite Mannschaft
beim ambitionierten FV Hambrücken II. Die lange Zeit ohne ein Spiel war
beiden Mannschaften sehr stark anzumerken. Mit zunehmender Spielzeit waren
dann immer mehr gelungene Aktionen auf beiden Seiten zu sehen. Das erste Tor
des Tages gelang dann jedoch dem FV Hambrücken II. Durch einen Doppelschlag
in der 34. und 35. Minute konnte man das Spiel durch Tore von Jannis
Hendriks und Arvid Kreutzer bereits vor der Halbzeit drehen. Kurz nach der
Halbzeit stand es durch ein Eigentor 1:3 und durch eine Unaufmerksamkeit in
der eigenen Abwehr 2:3. Je länger das Spiel dauerte, hatte man das Spiel nun
jedoch im Griff und konnte bis zum Ende durch Tore von Fillinger, Hendriks,
Pistorius und einem weiteren Eigentor auf 2:7 erhöhen. Viele weitere
Testspiele in den kommenden Wochen sind jedoch nötig um dann Ende August in
ordentlicher Form in die Runde zu starten.

Zweifacher Torschütze Jannis Hendriks

Vorschau:
1. Mannschaft 
Samstag, 17. Juli, 14.00 Uhr
FC Kirrlach I – FC Victoria Bammental (LL Rhein-Neckar)

2. Mannschaft 
Vorbereitungsturnier beim FV 1912 Wiesental und Testspiel in Neuthard
Am Samstag, 17. Juli nimmt die zweite Mannschaft beim Vorbereitungsturnier
in Wiesental teil. Beim Turnier werden die Mannschaften vom FV Wiesental II
und III, die Spvgg Oberhausen I, der FV Hambrücken II sowie die zweite
Mannschaft des FC Olympia Kirrlach teilnehmen. Turnierstart um 15:00 Uhr.
Am Mittwoch, 21. Juli gastiert die zweite Mannschaft dann beim Kreisligisten
FV Neuthard I. Spielbeginn in Neuthard wird um 19:15 Uhr sein.