Spielbericht Herren 27.09.2015

Nullnummer im Kirrlacher Waldstadion

FC Kirrlach – SV Kickers Büchig         0:0

Da war mehr drin, so die einhellige Meinung der FC-Fans. Allerdings an diesem herrlichen Herbst-Sonntag nicht, doch der Reihe nach.

Die Gäste starteten erwartungsgemäß tief stehend und Spielertrainer Göhring versuchte sein Spiel aufzuziehen, d.h. mit Direktpässen die schnellen Stürmer Ygit und Kursunlu zu bedienen. Dies gelang bis dato so gut wie nicht, so dass zunächst der stark ersatzgeschwächte FC Olympia am Drücker war und das bereits in der 9. Minute, als Rindone es gleich mt 4 Abwehrspielern aufnahm und im letzten Moment abgedrängt  werden konnte. Als dann in der 14. Minute Büchigs Abwehrrecke Schupp ausgewechselt wurde, wechselte Spielertrainer Göhring in den Abwehrverbund, was bedeutete, dass das Mittelfeldspiel von Büchig so gut wie nicht stattfand. In der 24. Minute enteilte dann Krämer auf der rechten Außenbahn und seine scharfe Hereingabe wird von Telle aus 6 Metern aufgenommen – über das Tor. In der 28. Minute war erneut der Flinke Krämer der Hauptdarsteller, diesmal verpasst er knapp einen Direktpass, im Nachschuss scheiterten dann Oechsler und Akdemir. Kirrlach haderte mit dem Schicksal zumal sich Büchig nun komplett zurückzog.

Man ging zuversichtlich in die 2. Halbzeit, frei nach Motto „irgendwann wird der Knoten schon platzen“. Weit gefehlt! Denn als in der 48. Minute Büchigs Brancato nach wiederholtem Foul an Redelkop den Roten Karton sah, und somit nur noch 10 Büchiger auf dem Platz standen, schien die Sache gelaufen. Doch während in der ersten Halbzeit noch Torchancen herausgearbeitet werden konnten, waren diese in der 2. Halbzeit Mangelware. Einzig und allein Umstadt hatte in der 65.eine Möglichkeit nach Zuspiel von Rindone. Das war’s dann. Kirrlach berannte einfallslos das Büchiger Tor, die ihrerseits mit Glück und Geschick die „Null“ sicherten. Büchiger Torchancen waren über 90. Minuten hinweg nicht zu verzeichnen. (JH)

Schiedsrichter: di Rosa (Ettlingen)

Zuschauer: 120

Es spielten:

Malorgio, Gärtner (ab 75.Klumpp), Fillinger, Lauer, Akdemir, Umstadt, Telle, Krämer, Oechsler, Rindone, Redekop (ab 65. Marcikic), Müller (ETW), Kolb, Vetter

Menzinger 2 niedergekämpft!

FC Kirrlach 2    :    SV Menzingen 2          2:1 (0:0)

Bereits am Samstagnachmittag spielte die 1B gegen den SV Menzingen 2. Der Gegner, der bis jetzt erst einen Zähler auf der Habenseite hatte, durfte aber auf keinen Fall unterschätzt werden. Bei bestem Fußballwetter ging es um 16 Uhr unter der Leitung von Schiedsrichter Andreas Brenner los.

Die erste Hälfte spielte sich zum Großteil nur im Mittelfeld ab ohne dass sich große Höhepunkte zeigten. Beide Torhüter hatten nicht wirklich viel zu tun und so ging es mit 0:0 in die Pause.

Die zweite Hälfte begann mit etwas mehr Engagement auf beiden Seiten. So erspielten sich beide Mannschaften auch einige Chancen. So auch in der 53. Spielminute, als F. Fichtner nach einem Doppelpass in den Strafraum eindrang und nur noch durch ein Foul gebremst werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte der stark spielende C. Walter zum 1:0. In der Folgezeit schlug unsere Elf aus ihren Chancen leider kein Kapital und musste in der 80. Minute den Ausgleich hinnehmen – wieder schienen zwei Punkte verloren. Doch in der 88. Spielminute war es erneut C. Walter, der einen vom Torwart abgeklatschten Ball zum vielumjubelten 2:1 einschob. Der Heimsieg war perfekt.

(MF)

Vorschau:

Am kommenden Sonntag spielen unsere beiden Seniorenteams auswärts und zwar beim FC Heidelsheim (LL) sowie beim FV Gondelsheim (B-Liga) -zwei „schwere Brocken“. Heidelsheim hat nach dem Verbandsliga-Abstieg in der Landesliga Fuß gefasst und steht in der Spitzengruppe. Unsere Elf hat es verpasst gegen Büchig und Östringen Punkte zu sammeln. Zudem wird die Teufel-Truppe zurzeit vom Verletzungspech gebeutelt. Gegen Heidelsheim wird es schwer werden, jedoch hat die Mannschaft schon oft bewiesen, dass man gegen starke Gegner bestehen kann. Die „Reserve“ trifft auf den Tabellenzweiten FV Gondelsheim. Ein Blick auf die Tabelle verrät, dass die Gastgeber lediglich 3 Punkte mehr auf der Habenseite haben. Diese 3 Punkte hat die Kreiß-Truppe gegen Obergrombach und in Mingolsheim „verschenkt“. Dennoch wird die gesamte Mannschaft gefordert sein, um zumindest ein Remis zu holen.(JH)

Spielbeginn:

Landesliga

FC Heidelsheim – FC Kirrlach
Sonntag, 4.10.15, 15.00 Uhr

B-Klasse

FV Gondelsheim – FC Kirrlach II

Sonntag, 4.10.15, 15.00 Uhr

Zu diesen zwei spannenden Spielen laden wir alle FC-Fans zur Unterstützung unserer Mannschaften ein.