Spielbericht Herren 04.10.2015

Kirrlach meldet sich eindrucksvoll zurück!

FC Heidelsheim – FC Kirrlach 1:2 (0:1)

Erneut stark ersatzgeschwächt, zum Verletztenkader gesellte sich unter der Woche noch Stammtorhüter Malorgio, reiste die Teufel-Truppe zum Verbandsligaabsteiger Heidelsheim. Hatte man auswärts bei den zurückliegenden Aufgaben nicht gerade überzeugt, so war von Beginn an festzustellen, dass heuer eine Kirrlacher Mannschaft auf dem Platz stand, die es „wissen“ wollte und dementsprechend das Spiel eröffnete. So hatte dann bereits in der 4. Minute Redekop die Führung auf dem Fuß. Heidelsheims Keeper konnte per Fußabwehr klären. Kirrlach blieb am Ball und beherrschte die Szenerie. Goalgetter Rindone, der sich auf dem ehemaligen Geläuf sichtlich wohl fühlte, war erneut die Führung vorbehalten, als er nach feinem Zuspiel von Kevin Oechsler sich gleich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte und zur bis dahin verdienten Führung einschoss (15.). Heidelsheim kam nun besser ins Spiel und setzte Kirrlach unter Druck. Mit viel Glück und Geschick konnte die Abwehr um Dominic Lauer in der 23. Minute den Ausgleich verhindern, während fast im Gegenzug in der 26. Minute ein Heidelsheimer Abwehrspieler auf der Torlinie klären musste. In der 32. Minute dann die größte Chance der Gastgeber, als Unger sich auf der linken Seite auf und davon machte. Seine scharfe Hereingabe setzte dann Strobel aus 5 Meter über das Tor! Heidelsheims Druck nahm zu und Kirrlach kam nur gelegentlich zu Entlastungsangriffen, so in der 40. Minute als Telle elfmeterreif von den Füssen geholt wurde, der Pfiff des schwach leitenden SR jedoch ausblieb. Im Gegenzug klärte dann Fillinger energisch im Strafraum und die Heidelsheimer Fans wollten auch hier ein elfmeterreifes Foul gesehen haben. Der Pfiff blieb aber auch hier aus.

Die 2. Halbzeit sah dann zunächst in der 51. Minute den Ausgleich durch Strobel, der einen Freistoß scharf ins lange Eck platzierte. Wer gedacht hatte, Heidelsheim würde nun das Spiel dominieren, der irrte, denn zum einen ging auswechselbedingt bei Heidelsheim der Faden verloren und Kirrlachs flinke Spitzen sorgten immer wieder für Gefahr, so in der 61. Minute als Redekop nach einem Sturmlauf am langen Eck vorbeizirkelte. In der 70. Minute vertändelte Rindone aus guter Position einen Ball im Strafraum und Kirrlachs Fans haderten ob der schwachen Chancenverwertung. Dann doch noch die verdiente Führung als Rindone den Ball halblinks auf Telle spielt, dieser von der Grundlinie gepresst wird. Heidelsheims Abwehr überhaupt nicht im Bilde gelang es jedoch den Ball zu sichern und irgendwie kam Krämer an den Ball und bugsierte ihn über die Linie (76.). Die Gastgeber berannten dann das Kirrlacher Tor, jedoch zu ungestüm um die Kirrlacher Abwehr um Torhüter Müller, der seine Sache gut machte, zu beeindrucken. So blieb es beim verdienten Kirrlacher Sieg, der Hoffnung macht, in Anbetracht der kommenden schweren Aufgaben.(JH)

Schiedsrichter: Nagel (Angelbachtal)

Zuschauer: 150

Es spielten:

Müller, Gärtner; Fillinger, Lauer, Akdemir, Umstadt (ab 41. Klumpp), Telle (ab 83. Vetter), Krämer, Oechsler, Rindone (ab 88. Marcikic), Redekop, Stucke

 

 

Schweres Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten in Gondelsheim

FV Gondelsheim    –    FC Kirrlach 2         5:2

Ein schweres Auswärtsspiel hatte unsere 1B am vergangenen Sonntag zu bestreiten. Die Reise ging zum Tabellenzweiten nach Gondelsheim.

Die Hausherren übernahmen vom Anpfiff weg das Kommando und bestimmten das Geschehen nach belieben. So fiel in der 25 Spielminute der 1:0 Führungstreffer, den man ohne weiteres als „Sonntagsschuss“ verbuchen konnte. Auch das 2:0 nur 10 Min. später war glücklich wenn auch nicht unverdient. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit war noch keine zwei Minuten alt, als sich unsere Mannschaft schon wieder unter Druck sah und nur knapp dem nächsten Treffer entging. Doch in der 51. Minute war es dann soweit und völlig frei konnte Gondelsheim zum 3:0 einschieben. Als wäre das nicht genug, bekamen die Hausherren in der 55. Spielminute einen Foulelfmeter zugesprochen, welcher auch sicher verwandelt wurde.

Ein Debakel bahnte sich an. Gondelheim wechselte nun zwei ihrer Leistungsträger aus, was unserer Elf etwas mehr Spielanteile eröffnete. So konnte dann R. Köhler in der 62. Minute zum 4:1 Anschlusstreffer abstauben. Gondelsheim war nun etwas von der Rolle und Kirrlach erspielte sich mehr Spielanteile, welche in der 75. Min erneut belohnt wurde. Sie konnte durch K. Heiler auf 4:2 verkürzen. Mehr war aber leider nicht drin. Alle weiteren Bemühungen verliefen im Sande und man musste in der Schlussminute nach einem Konter noch das 5:2 hinnehmen.

(MF)

Vorschau:

Am kommenden Sonntag genießen beide FC-Teams wieder Heimrecht und treffen auf die Mannschaften von Langensteinbach (LL) sowie Gölshausen (B-Klasse). Die Gäste von der Wagenburg sind, wie in jedem Jahr, hoch gehandelt, konnten aber bislang die Erwartungen noch nicht voll und ganz erfüllen. Zuletzt gab man gegen Birkenfeld einen eine 3:1-Führung aus der Hand. Unsere Mannschaft muss die Leistung von Heidelsheim wiederholen um zu bestehen. Die 2. Mannschaft trifft auf den Tabellennachbarn Gölshausen und wird bestrebt sein die Niederlage gegen Gondelsheim vergessen zu machen.

Spielbeginn:

Landesliga Mittelbaden

FC Kirrlach – SV Langensteinbach

Sonntag, 11.10.15, 15.00 Uhr

Kreisklasse B

FC Kirrlach II – SV Gölshausen

Sonntag, 11.10.15, 13.15 Uhr

Wir laden alle Fußballfreunde zu diesen zwei spannenden Spielen alle FC-Fans zur Unterstützung unserer Mannschaften herzlich ein.