B-Junioren feiern Auftaktsieg gegen den FC Nöttingen!

B-Junioren Landesliga  FC Olympia Kirrlach – FC Nöttingen 2    2:0

Am Samstagnachmittag kam es in der Landesliga Mittelbaden zum ersten Heimspiel unserer B-Junioren gegen den FC Nöttingen 2. Die FC-Jungs waren sofort hellwach und es entwickelte sich ein tolles Spiel zweier guter Mannschaften. Durch ein gezieltes Pressingspiel der Olympianer fiel in der 14. Minute das 1:0 durch Jan Sauke, mit diesem Ergebnis ging man in die Halbzeit. In der 2ten Hälfte drängte Nöttingen auf den Ausgleich. Durch einen tollen Spielzug über die rechte Seite erzielte jedoch der aufgerückte Jakob Barthelemes in der 52. Minute das entscheidende 2:0.

Holpriger Saisonstart der „Zweiten“!

Einstieg in die A-Klasse ohne Glück!
FC Kirrlach II : SV Philippsburg 0:2

Die Saisoneröffnung in der A-Klasse lief für unsere 1B nicht nach Maß. In einer über weite Strecken ausgeglichenen ersten Hälfte, brauchte unsere Elf einige Zeit um sich zurecht zu finden. Der Titelaspirant aus Philippsburg startete zunächst etwas dynamischer, ohne jedoch zum Erfolg zu kommen. Auch dem FC blieb ein Torerfolg verwehrt, da der Keeper einen Kopfball von A. Fillinger gerade noch so entschärfen konnte. So ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang startete die Mannschaft um Kapitän Dylla mit mehr Druck nach vorne, konnte aber nicht zum Ziel kommen und die Gäste blieben stets gefährlich durch ihre Konter. So auch in der 58. Minute, als der Spielertrainer der Gäste Taylan Kurt nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den folgenden Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst zum 0:1. Unsere Mannschaft steckte den Kopf nicht in den Sand und hatte ihrerseits umgehend zwei sehr gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Man konnte den Gästetorhüter jedoch nicht überwinden. Als der FC dann alles nach vorne warf um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen, gelang dem SV Philippsburg in der Nachspielzeit noch das 0:2 nach einem Konter. Alles in allem zeigte unsere Mannschaft eine gute wenn auch nicht perfekte Leistung und muss nächste Woche erneut zeigen was in ihr steckt. (MF)

Schwache Vorstellung – FC fehlt der Biss!

SV Langensteinbach – FC Kirrlach 2:0 (1:0)

„Das war einfach viel zu wenig“. Was ein treuer FC-Anhänger nach dem Schlusspfiff ebenso knapp wie zutreffend auf den Punkt brachte, zeigte sich zuvor über nahezu die gesamte Spieldauer.

Mit Ausnahme der ausgeglichenen Anfangsphase ließ unsere Mannschaft vieles von dem vermissen, was sie noch vor Wochenfrist stark machte: Zweikampfstärke, Lauffreude, Galligkeit – all dies war beim zweiten Freitagabend-Match dieser Saison Mangelware. Die schlichtweg bissigeren und gedanklich ‚wacheren‘ Langensteinbacher dominierten spätestens ab dem 1:0 per herrlichem Distanzschuss des starken Dario Pavkovic (22.) die Partie.

Ordentliche Generalprobe der zweiten Mannschaft

FV 1912 Wiesental II – FC Kirrlach II 1:4 (0:1)

Beim letzten Testspiel vor Saisonbeginn konnte man gegen die zweite Mannschaft des FV Wiesental mit 1:4 gewinnen. Auf dem etwas kleineren Nebenplatz hatte man jedoch zu Beginn des Spiels noch einige Probleme, ohne dass sich jedoch größere Chancen für den Gegner ergaben. Mit zunehmender Spieldauer wurden sich dann einige Chancen erarbeitet und durch eine Unachtsamkeit der gegnerischen Mannschaft konnte dann Mario Wagner in der 35. Minute die Führung erzielen. Nach Toren von Timo Kemptner und Christoph Klein stand es nach circa 60 Minuten 0:3. Durch einen eigenen Fehler beim Spielaufbau konnte Sebastian Lehn auf 1:3 verkürzen. Jedoch nur fünf Minuten später stand es nach einem Eigentor 1:4.

Yannick Löhr in Aktion

Bambinis starten in die neue Runde!

Nach der langen Coronapause jagen endlich auch wieder unsere Kleinsten dem runden Leder hinterher!

Das erste Training findet am Freitag, den 18.09.2020 von 17.30 bis 18.30 Uhr auf dem Sportgelände des FC Olympia statt. Das Trainerteam freut sich auf die Jahrgänge 2014, 2015 und 2016, sofern das 4. Lebensjahr vollendet ist.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

 

 

Doppel-Pokalsieg der A- und B-Junioren !

Unsere B-Junioren konnten sich sportlich leider nicht im Endspiel beweisen. Die JSG Kronau/Mingolsheim/Langenbrücken musste das Spiel mangels Spieler kurzfristig absagen. So wurden unsere B-Junioren kampflos zum Kreispokalsieger 2019/2020 ernannt. Gerne hätten unsere Jungs den Pokal auf dem Platz erkämpft, dies war durch die Absage des Gegners leider nicht möglich. Eigentlich schade, dass drei Vereine einer Spielgemeinschaft es nicht schaffen ein schlagkräftiges Team aufzubieten.

Anders sah es bei unseren A-Junioren aus. Sie trafen am Sonntagmorgen auf dem Sportgelände des FC Weiher im Endspiel um den Sparkassen-Kraichgau Pokal auf den VfB Bretten. Der FC Weiher war bestens auf die ca. 250 Zuschauer vorbereitet und das Spiel konnte unter Einhaltung der Corona Hygieneregeln pünktlich angepfiffen werden. Unter den zahlreichen Kirrlacher Anhänger fast die komplette Zweite Mannschaft und B-Jugend unseres FC, was den guten Zusammenhalt der Jugend und Aktivität mal wieder eindringlich unter Beweis stellte. Sie sollten einen packenden Pokalfight erleben, bei dem alles geboten wurde was der Fußball an Dramatik und Emotionen so bieten kann. Aber der Reihe nach.

Bretten begann gleich zu Beginn wesentlich couragierter und motivierter wie unsere Elf. Man konnte den unbedingten Siegeswillen förmlich spüren. Sie waren zu dieser Phase bei jedem Zweikampf aggressiver wie unsere Jungs, auch wenn der Einsatz ein ums andere Mal am Rande des Erlaubten war. Unser Team ließ sich davon leider zu sehr beeindrucken und fand in der ersten Halbzeit nicht zu seinem gewohnten Spiel. Unkonzentriert und teilweise zu fahrig waren die Aktionen in dieser Spielphase. Dennoch gab es Chancen für unsere Buwe, die aber leichtfertig vergeben wurden. So kam es wie es kommen muss – ein schneller Angriff von Bretten führte in der 27. Spielminute zum überraschenden und umjubelnden Führungstreffer der Melanchthonkicker. Kurz darauf sah dann auch noch unser Spieler Edison Buzhala wegen einer Beleidigung eines Gegenspielers völlig überraschend die rote Karte. Eine sehr harte Entscheidung, die es aber zu akzeptieren galt.

Nach der Pause ging ein Ruck durch unsere Mannschaft. In Unterzahl suchten sie nun endlich den Kampf und ihre Chancen, die gleich nach wenigen Minuten zu einem Strafstoß für unsere Jungs führte. Nun war es das erwartete Pokalspiel das man sich wünschte. Leider war das Glück und die Nerven zu diesem Zeitpunkt nicht auf unserer Seite und so ging der Schuss von Leon Neureiter wenige Zentimeter neben das Tor. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit hielten unsere Kicker nun aber weiter dagegen und erkämpften sich immer wieder gute Chancen. Ein weiteres Foul im Strafraum der Brettener führte dann in der 57. Minute zum nächsten Strafstoß für uns. Die erneute Chance zum Ausgleich ließ sich diesmal unser Stürmer Lars Heinz nicht nehmen und schoss zum umjubelten 1:1 ein. Aber Bretten war auch noch da und konnte zwei Minuten später wieder in Führung gehen. Noch war das Spiel aber nicht zu ende. Denn auch auf Brettener Seite hatten nicht alle Spieler ihre Nerven im Griff. Bei einem Angriff in der 68. Spielminute beleidigte ausgerechnet der Brettener Doppeltorschütze Zuschauer und Gegenspieler. Der Schiri blieb seiner Linie treu und stellte diesen Spieler ebenfalls mit Rot vom Platz. Unsere Jungs kämpften nun weiter und steigerten sich minütlich. Bretten wurde immer weiter in die eigene Hälfte gedrängt und auch die Kräfte ließen zusehends nach, was immer wieder zu kleinen Nickligkeiten führte. Unserem Stürmer Lars Heinz blieb es dann vorbehalten einen schönen Angriff zum verdienten Ausgleich abzuschließen. Nur wenige Minuten später fiel dann der vielumjubelte Treffer zur 3:2 Führung. Torschütze war auch hier wieder Lars Heinz, der damit bereits zum Mann des Tages wurde. Nun hatten unsere Jungs das Spiel in der Hand und waren dem Pokalsieg nahe. In der 90. Minute gelang dann noch das entscheidende 4:2 durch Marius Ockert, dass den Pokalsieg endgültig sicherstellte. Der Jubel im Kirrlacher Lager war groß und der Sieg aufgrund der Leistungssteigerung der Mannschaft in der zweiten Halbzeit auch absolut verdient.

Der gesamte Verein gratuliert unseren Pokalsiegern recht herzlich und bedankt sich an dieser Stelle auch bei allen Fans unseres FC Olympia, die unsere A-Junioren in Weiher unterstützt haben.

Ergebnisse der Jugendabteilung

05.09.2020

Sparkasse Kraichgau Pokalfinale

11.30 Uhr B-Junioren FC Olympia Kirrlach – JSG Kronau/Mingolsheim/Langenbrücken

Sieg durch Nichantritt Gast

Sparkasse Kraichgau Pokalfinale

Sonntag 06.09.2020

11:00 Uhr A-Junioren FC Olympia Kirrlach – VFB Bretten                          4:2

Freundschaftsspiel

Samstag 05.09.2020

12:00 Uhr D- Junioren FC Olympia Kirrlach – JSG Graben Neudorf                   1:5