Erfolgreicher Spieltag der F1 und F2

Am 24.11 wurde für die F1 und F2 Jugend die Hallenspielrunde in Oberderdingen eröffnet. Beide Teams spielten von Anfang an konzentriert und diszipliniert. Mit tollen Kombinationen und großem Kampfgeist, konnten sowohl die F1 als auch unsere F2 Jungs mit einer lupenreinen Weste die weite Heimreise nach Kirrlach antreten. Die F1- Jungs gewannen drei Spiele und erzielten ein hart umkämpftes Unentschieden gegen Odenheim. Die F2 Kicker konnten sogar all ihre Spiele gewinnen. Trainer Chris Baas und Patric Heiler zeigten sich nach den Spielen sehr zufrieden und lobten die Leistung und das Verhalten beider Teams. (ph)

 

Ergebnisse der Jugendabteilung

A-Junioren ziehen ins Kreispokalhalbfinale ein!

Durch ein 7:6 im Elfmeterschießen (1:1 nach 90min) zogen unsere A-Junioren ins Halbfinale des Kreispokals ein. Hier wartet am Montag, den 2. Dezember um 18:30 Uhr der TuS Mingolsheim als nächster Schritt auf dem Weg zum großen Ziel Finale.
Einen Dämpfer musste hingegen die B-Jugend in der Landesliga Mittelbaden hinnehmen. Beim 2:2 in Niefern musste man wiederholt einem größeren Rückstand nachlaufen, was zumindest teilweise gelang. Mit einem Spiel in der Hinterhand belegt man derzeit einen weiterhin tollen dritten Tabellenplatz, mit Blick nach oben.
Das Spitzenspiel und Lokalderby der Kreisklasse der C-Junioren entschieden unsere Jungs mit 0:2 für sich und konnten die JSG Wiesental somit um sechs Punkte auf Distanz halten. Während Keeper Cedric Freidel seinen Kasten sauber hielt, machte Mohammad Kherazan nach 56 Minuten den Deckel auf den wichtigen Auswärtssieg.

FC ist Derbysieger – nach eindrucksvoller Mannschaftsleistung!

Wichtiger Derbysieg in Bruchsal
1. FC Bruchsal – FC Olympia Kirrlach 1:2 (0:1)
Die Formkurven beider Teams liefen zuvor diametral: Bruchsal gewann die fünf vorange­gangenen Spiele allesamt – unser FC Olympia befand sich in einer Durststrecke von sie­ben Spielen ohne Sieg (0/3/4). Im grün-weißen Lager bewahrte man die Nerven und setz­te in der Trainingswoche vor allem auf Einfachheit, Klarheit und Spielerisches – eine Mix­tur, die dem Anschein nach wieder für die nötige Lockerheit und freie Köpfe bei unseren Spielern sorgte. Diese zeigten bei dem auf spielerisch überdurchschnittlichem Verbandsli­ganiveau befindlichen Lokalderby eine ihrer besten Saisonleistungen und siegten verdien­termaßen.
Bereits in der Anfangsphase brachte der von Alexander Zimmermann per herrlicher Ha­ckenvorlage in Szene gesetzte Maurice Mayer seine Farben in Führung. In der Folge sichtbar selbstsicherer werdende Olympianer hielten gegen den Tabellenzweiten mehr als nur mit und verdienten sich die Pausenführung, die nur in der 40. Minute gefährdet war – Keeper Eirinikos hielt jedoch glänzend. 
Auch in Halbzeit Zwei sahen die in numerischer Überzahl befindlichen Kirrlacher Anhänger eine lauf- und zweikampfstarke Backmann-Elf, die durch Jens Umstadts Abstauber nach Standard gar auf 0:2 stellte (59.). Der quasi im Gegenzug erzielte Bruchsaler Anschluß­treffer war jedoch vermeidbar und einer der nur wenigen Kritikpunkte einer homogenen Teamleistung. Da man in der Schlussphase weiterhin bissig blieb und durch einige Konter für ausreichend Entlastung sorgte, blieb es bis zum Schlusspfiff des dank klarer Linie sou­veränen Schiedsrichters Rohwedder beim 1:2-Auswärtssieg. Ein verdienter und wichtiger Dreier für unsere Mannschaft, der Selbstvertrauen für die in 2019 finale Aufgabe gegen Tabellenführer Astoria Walldorf am kommenden Samstag gibt. (RW)

SR: Pascal Rohwedder (Mutschelbach)
Zuschauer: 200

Gelungener Vereinsausflug im Jubiläumsjahr!

Als Dankeschön an seine verdienten ehrenamtlichen Vereinsmitglieder sowie zahlreiche Freunde und Gönner ludt der FC Olympia am Dienstag, den 19. November zu einem Ver­einsausflug ein. Nach einem Begrüßungsgetränk auf dem Vereinsgelände startete die 50-köpfige Reisegruppe im luxuriösen Reisebus des Unternehmens Baumann Touristik in Richtung Frankfurt. Dort hatte unser Organisationsteam um Swen Fischer und Ingo Heiler in der traditionsreichen Sachsenhausener Gastwirtschaft „Zum gemalten Haus“ einen ge­räumigen und urig gestalteten Raum für die illustre FC-Schar reserviert. Im seit drei Gene­rationen ununterbrochen in Familienbesitz befindlichen Gasthaus wird Gemütlichkeit und Regionalität groß geschrieben. Neben klassischen hessischen Gerichten wie „Frankfurter Schlachtplatte“, Rippchen mit Kraut sowie der preisgekrönten Grünen Soße darf der Äp­pelwoi als hessisches Nationalgetränk natürlich nicht fehlen. Am Ende des vorzüglichen Mahls wurde so manch langjährigen FC’ler warm ums Herz, als im 50-stimmigen Chor die Vereinshits „Wir sind Spieler“ und „Grün und Weiß“ gesungen wurden. Pünktlich um 18:30 machte man sich dann auf die Weiterfahrt zum Frankfurter Waldstadion. Im heutzutage Commerzbank Arena genannten Fußballtempel hatte die aus allen Altersschichten und al­len Bereichen des Vereins bestehende Reisegruppe Sitzplätze fürs abendliche Länder­spiel unserer Deutschen Nationalmannschaft gegen Nordirland. Das sehenswerte 6:1 un­serer Elf rundete einen harmonischen, geselligen und stressfreien Tag ab und auf der Heimfahrt im Bus wurde noch fleißig gefachsimpelt. Nachdem Vereinsgröße Buschi Baa­der den Evergreen  von Frank Sinatra „My way“ live durchs Busmikrofon zum Besten gab, dankte Vorstand Sandro Quarata abschließend nochmal allen Organisatoren dieses Ausflugs und vor allem allen Ehrenamtlichen für ihre zum Teil langjährige Mitarbeit und Treue zu unserem FC Olympia. (RW)

Abfahrt in Kirrlach

Äppelwoi im „Gemalten Haus“

Vorstand in geselliger Runde

Reichhaltiges Essen

Der „Bembel“ ging rum

Er durfte nicht fehlen ….

Für reichlich Stimmung war gesorgt

Imposantes Bild in der Arena während der Nationalhymnen

 

Torreiches Heimspiel der B-Junioren gegen die FzG Münzesheim

FC Kirrlach – FzG Münzesheim   7:3  (1:2)

Gegen dezimierte Gäste aus dem Kraichtal verteilten wir reihenweise Gastgeschenke. So konnte die 1:0 Führung im ersten Durchgang trotz Chancenplus nicht ausgebaut werden. Durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause gerieten unsere Jungs sogar ins Hintertreffen. Sichtlich wachgerüttelt und wie verwandelt kamen sie aus der Kabine.

Weiterhin spielbestimmend und kontrolliert, wurde der Gegner systematisch bearbeitet. Nun war auch der nötige Biss im Abschluss vorhanden. So gelang am Ende sogar ein sehr deutliches Endergebnis.

 

Die Tore erzielten: 23` Luca Nagel, 50`/60`/75`Bertan Kervan, 57` Alexander Albrecht, 74´Jan-Niklas Sauke, 79` Kevin Runne

B-Junioren erreichen auch Kreispokal Halbfinale

FC Kirrlach – SV Kickers-Büchig 2   10:3 (4:2)

Mit einem glanzlosen, jedoch in der Höhe verdienten Heimsieg zieht unsere B-Jugend ins Kreispokal-Halbfinale ein.

Am 04.12.2019 um 18:30 Uhr empfangen wir die JSG Östringen-Odenheim um den Einzug ins Finale.

Die Tore erzielten: Bertan Kervan (3), Kevin Runne (2), Leon Huber (2), Yannik Nagel, Luca Nagel, Shian Johnson

E2-Jugend ohne Chance gegen Huttenheim 1

Mit einem 2:11 (0:2)  mussten sich unsere Jungs gegen nicht nur körperlich starke Huttenheimer auf eigenem Platze geschlagen geben.

Lediglich Ben Horwedel und Vittorio Carrieri konnten kurzzeitig auf 2:3 verkürzen, ehe der Gegner mit gekonnten Spielzügen die kurzzeitig erstarkten Jungs wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholte.

Jetzt heißt es noch alle Kräfte zu bündeln, um im letzten Spiel am Samstag in Rheinsheim vielleicht doch noch ein Erfolgserlebnis einzuheimsen (TH).