Starke Rückrundenleistung unserer D-Junioren

Trainer Sven Raimann, Alexandru Schultz, Leo Neupert, Tim Raimann, Felix Dohn, Mauro Götzmann, Valentin Kölmel, Carlo Schönke, Birkan Yirci, Simon Busch, Lorenz Heimann, Marius Heiler, Jakob Friemel, Nouri Schwabenland, Matthias Kraft, Emil Simon, Leon Martus, Bastian Heiler, Sebastian Wirth, Silvan Nemeth, Artur Dick, Trainer Ingo Heiler (v.l.n.r.)

Es fehlen: Emin Sentürk, Luka Milicevic, Tim Säubert

 

D1:
Nach dem unsere D1 in der Vorrunde den Aufstieg in die Kreisliga wegen
einem einzigen Pünktchen verpasst hatte, wollten sie in der Rückrunde unbedingt beim Kampf um die Meisterschaft mitreden. Beide Vorbereitungsspiele nach der Winterpause gegen den FV Hockenheim und Siemens Karlsruhe konnten gewonnen werden. So fieberte das Team dem ersten Spiel beim TSV Rinklingen entgegen. Leider fiel das Spiel wegen starker Regenfälle aus und so starteten unsere Jungs eine Woche später mit einem Heimspiel gegen den SV Oberderdingen in die Runde. Mit einem deutlichen 5:2 Sieg wurde eine erste Duftmarke gesetzt. Weitere Siege beim FC Heidelsheim (4:1) und gegen die JSG Unter-/Obergrombach (4:1) folgten. Die erste richtige Herausforderung war dann das Spiel beim punktgleichen TuS Mingolsheim 1. Aber auch diese Hürde wurde genommen und unsere Jungs kamen zu einem verdienten 3:0 Auswärtsstieg. Eine Woche später war der Tabellenführer aus Forst zu Gast. In diesem Spiel wuchsen unsere Jungs über sich hinaus und konnten durch eine konzentrierte und taktisch gute Leistung verdient mit 2:0 gewinnen und damit gleichzeitig die Tabellenführung übernehmen. Das nächste Spiel in Philippsburg musste wegen Spielermangel der Heimelf leider abgesagt werden, die Punkte blieben damit aber auch bei unserer D1. So konnten sie aufgrund der Tabellensituation bereits am vorletzten Spieltag im Heimspiel gegen den FC Östringen den Meistertitel klar machen. Unsere Jungs ließen bei diesem Spiel nichts mehr anbrennen und kamen durch eine konzentrierte und starke Gesamtleistung zu einem verdienten 3:1 Sieg und sicherten sich den Meistertitel in der Kreisklasse A. Die Niederlage beim abschließenden Nachholspiel in Rinklingen konnte die starke Rückrundenleistung unserer Jungs nicht mehr schmälern. Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft und dem Staffelsieg !

D2:
Auch unsere D2-Junioren spielten eine tolle Rückrunde. Das erste Spiel beim
TSV Wiesental 2 konnten die Jungs knapp mit 3:2 gewinnen. Ähnlich lief es beim ersten Heimspiel gegen den SV Gölshausen. Hier lagen sie mit 0:1 zurück und konnten das Spiel kurz vor Ende noch drehen und mit 2:1 für sich entscheiden. Im nachfolgenden Spiel gab es für unsere D2 bei der knappen Heimniederlage gegen den 1. FC Bruchsal 3 einen kleinen Dämpfer. Besser lief es dann wieder bei der JSG Oberhausen-Rheinhausen 1, wo ein klarer 4:0 Sieg herausgespielt wurde und beim TSV Langenbrücken 1, der mit 1:0 besiegt wurde. Beim folgenden Heimspiel gegen den TSV Östringen 3 erspielten sich unsere Jungs einen verdienten 4:0 Sieg und kurz darauf einen knappen 1:0 Sieg beim TuS Mingolsheim 2. Nach dem abschließenden Heimspiel gegen den SV Zeutern 3 konnte sich unsere D2 letztlich einen hervorragenden 3. Platz in der Abschlusstabelle sichern.
Auch hier gilt, tolle Leistung Jungs !

B-Junioren gewinnen Kreispokal!

Das i-Tüpfelchen auf eine insgesamt tolle Kirrlacher Juniorensaison setzten unsere B-Junioren. Am Vatertag feierten sie vor großer Kulisse den Sieg im Kreispokal! Als krönender Abschluss eines tollen Jugend-Pokaltags im Kirrlacher Waldstadion gewannen die Jungs von Trainer Julian Müller ein hochdramatisches Finale gegen den FC Forst (4:3 n.E.). Die über den Tagesverlauf insgesamt mehr als Eintausend Gäste sahen zuvor drei ebenso sehenswerte Finals mit den Siegern Kickers Büchig (D& C-Junioren) sowie VfB Bretten (A). Abschließender Höhepunkt eines in jeglicher Hinsicht gelungenen Tages war die vom Kirrlacher Weltklasse-Athlet und FC-Freund Andreas Hoffmann durchgeführte Siegerehrung. ‚Stolz wie Bolle‘ nahmen unsere Pokalsieger ihre Siegesmedaillen vom bodenständigen Speerwurf-Star entgegen.

C-Junioren Kreisliga Rückrunde 2018/2019

Von der Talsohle zurück auf den „Fußball-Olymp“

„Es bedarf nicht immer Meisterschaften und Siege, um in Erinnerung zu bleiben. Es sind die Niederlagen und Rückschläge, die man erleidet und dann in Siege wandelt.“

Der Charakter und die Moral einer Mannschaft zeigen sich in der größten Niederlage im Sport.

Chronologie der Hinspiele (Kreisliga Bruchsal):

JSG Unter-/Oberöwisheim – FC Olympia Kirrlach            2:1 (1:0)

FC Olympia Kirrlach – JSG Ubstadt/Weiher                     1:2 (0:2)

FC Olympia Kirrlach – JSG Wiesental                               0:4 (0:3)

FZG Münzesheim – FC Olympia Kirrlach                          0:0

SV Kickers Büchig – FC Olympia Kirrlach                      15:0 (8:0)

 

An solch einem Punkt zerbrechen viele Mannschaften. Nicht die C-Jugend des FC Olympia Kirrlach.

 

Chronologie der Rückspiele:

 

FC Olympia Kirrlach – SV Kickers Büchig                                               0:4 (0:1)

 

Gerade 10 Tage später das Rückspiel gegen Büchig. Bis 10 Minuten vor Spielende waren wir an der Sensation dran. Nur 0:1 Rückstand und die Chance auf den Ausgleich. Was für eine Moral und Willensstärke dieser Truppe. Am Ende hatten wir gegen die mit Abstand beste Mannschaft der Liga, die ohne Punktverlust Meister wurde, erneut das Nachsehen.

 

JSG Ubstadt/Weiher – FC Olympia Kirrlach                         2:0 (1:0)

 

In dem bis dato besten Auswärtsspiel der Saison war das Glück nicht auf unserer Seite. Ob Pfostenschüsse, Lattenschüsse oder das eigene Unvermögen… Es war uns nicht vergönnt ein Treffer zu erzielen. So kam es wie es kommen musste, wenn man unten steht. Ein Elfmeter kurz vor der Pause und ein Konter in der Schlussminute, ließen uns mit leeren Hände die Heimreise antreten.

 

FC Olympia Kirrlach – JSG Unter-/Oberöwisheim            1:0 (1:0)

 

Der unbändige Fleiß und die Einsatzbereitschaft jedes Einzelnen im Training und Spiel wurden endlich belohnt. Der erste Sieg war eingetütet.

 

JSG Wiesental – FC Olympia Kirrlach                                1:3 (0:1)

 

Derby beim Tabellendritten. Das Selbstvertrauen und der Glaube an die eigenen Stärken waren die Basis für packendes Derby. Dank unserer treuen Fans, die als 12. Mann alles gaben, kam eine Heimspiel-Atmosphäre auf.  In einem bis zur letzten Minute hart umkämpften und emotionalen Spiel, gingen wir verdientermaßen als Sieger vom Platz.

 

FC Olympia Kirrlach – FZG Münzesheim                            2:0 (2:0)

 

Zum Abschluss der Saison empfingen wir den Tabellenzweiten aus Münzesheim. In einer dominanten ersten und einer disziplinierten zweiten Hälfte konnten wir unser Punktekonto erneut nach oben schrauben.

 

Schlussendlich glich die Kreisliga-Saison einer Achterbahnfahrt. Unsere Mannschaft musste zu Beginn viel Lehrgeld bezahlen und Rückschläge erleiden.

Aufgeben war nie eine Option. Sie lernte von den Fehlern und beendete die Saison mit einer verdienten Sieges-Serie.  Am Ende sprang im Gesamtranking Platz 5 raus. In der Rückrundentabelle konnten wir den 3. Platz belegen (punktgleich mit dem Tabellenzweiten aus Münzesheim).

 

Es ist immer einfacher bei Siegen zu feiern und zusammenzustehen. Rückschläge und Niederlagen gehören im Sport und im Leben dazu. Ihr seid ein gutes Beispiel und Vorbild für viele. Ihr habt Charakter gezeigt und als Mannschaft nie den Mut und die Zuversicht verloren. Dafür gebührt euch allen Respekt.  Wir sind stolz auf euch!

Hinten: Robert Müller (Teambetreuer), Fabian Lehr, Tino Müller, Felix Knebel, Liam Merkle, Kevin Runne, Cedric Freidel, Sebastian Heilig, Enhar Altintas (Co-Trainer), Stefan Runne (Trainer)

Vorne: Maximilian Glück, Demi Nikolic (Co-Trainer),  Vincent Nikolic, Fabio Liedke, Valentin Nikolic, Klemens Guckler, Lenny Knirsch

A-Junioren steigen in die Landesliga auf!

Dank einer fulminanten Bilanz von acht Siegen aus acht Partien (31:6 Tore) stehen unsere A-Junioren bereits zwei Spieltage vor Saisonende als Aufsteiger in die Landesliga fest!

Durch einen ungefährdeten 6:0-Heimsieg gegen die SG-Heidelsheim/Münzesheim (Torschützen: 3x Raphael Dohn, 2x Andre Batschauer, 1x Yannick Arbogast) machte man vergangenes Wochenende alles klar und ist von der Konkurrenz nicht mehr einzuholen. Herzlichen Glückwunsch an die Jungs des Trainerteams Guido Müller, Manuel Heilig und Kai Schuhmacher!

B1-Junioren mit super Saison in der Landesliga Mittelbaden!

Nach sechzehn Spieltagen belegen unsere B-Junioren in der ausgeglichen stark besetzten Landesliga Mittelbaden einen hervorragenden 3. Tabellenplatz. Durch einen 3:1-Erfolg im Bruchsaler Kreisderby gegen den VfB Bretten festigte man seine Position als engster Verfolger des Rangzweiten FC Nöttingen und konkurriert dabei in einem spannenden Vierkampf gegen die Teams der SG Kirchfeld/Neureut, SV Büchenbronn und FV Niefern. In der Heimtabelle belegen die Jungs von Trainer Julian Müller aktuell sogar den 1. Platz mit einer Bilanz von 6-1-1.

Spielbericht BFV Verbandspokal B-Junioren 13.04.2019

Klare Niederlage gegen den Favoriten im Verbandspokal

FC Kirrlach – SV Waldhof Mannheim 2:5 (0:3)

In der ersten Halbzeit waren von Beginn an die Rollen klar verteilt – Waldhof machte das Spiel und unsere Jungs versuchten es mit einer defensiven Ausrichtung. Dies hielt leider nur bis zur sechsten Minute, ehe ein Kopfball zum 0-1 in unserem Kasten einschlug. In dieser Phase war nicht nur die Ausrichtung defensiv, auch in den Zweikämpfen war unser Team zu verhalten. Folglich erspielte sich der Gegner einige gute Chancen. In der 10. Minute verpasste ein Schuss nur knapp unser Tor. Eine Minute darauf verpasste Jerome auf der Gegenseite eine Flanke von André nur knapp. Einige Minuten später zeichnete sich Aaron mit einem guten Reflex bei einem Schuss auf seinen Kasten aus. In der 18. Minute schlug dann allerdings Waldhof zum zweiten Mal nach einer aus deren Sicht schönen Kombination zu. In der 30. Minute hatten unsere Jungs den Ball zwar im eigenen Strafraum erobert – verloren ihn jedoch umgehend wieder und es ging ganz schnell über zwei Stationen zum 0-3 und damit dem Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit erwachten unsere Jungs und kamen mit einem komplett anderen Gesicht aus der Kabine. Von der ersten Minute an ging es engagiert in die Zweikämpfe und sie spielten energisch nach vorne. Das Resultat war in der 42. Minute ein Lattentreffer von Erdonit und kurz darauf verfehlte ein Schuss von Robin nur knapp das Ziel. Wir waren jetzt wesentlich besser im Spiel und es entwickelte sich ein Schlagabtausch. Aaron zeichnete sich ein weiteres Mal aus als er den Schuss eines frei vor ihm auftauchenden Gegner entschärfte. In der 52. Minute musste er sich aber bei einem Kopfball nach einer Ecke zum vierten Mal geschlagen geben. Wenig später wurden dann die Bemühungen unserer Jungs belohnt – Andre setzte sich links außen durch, bedient mustergültig Paul, der den Ball mit links trocken ins linke obere Eck zum 1-4 hämmerte. Nur kurz darauf hatte Jerome eine Riesenchance, sein Schuss wurde aber im letzten Moment von der Linie gekratzt. Waldhof erhöhte in der Folge den Druck wieder, unsere Jungs hielten jedoch weiter gut dagegen. Aaron zeigte bei einem Freistoß eine klasse Parade, auf der Gegenseite parierte der Goalie einen Distanzschuss von Robin. Eine weitere Großchance hatten Jerome und Carlos, die beide eine Hereingabe von André verpassten. Im Gegenzug bekam Waldhof einen Elfmeter zugesprochen, der zum 1-5 führte. Fünf Minuten später verwandelte Carlos nach einem schönen Spielzug über André und Dustin nach einer klasse Flanke zum 2-5 Endstand.

In der zweiten Halbzeit konnten unsere Jungs dem Favoriten Paroli bieten und ließen ihr Können aufblitzen, leider konnten Sie ihm über die gesamte Spielzeit doch kein Bein stellen.

Spielbericht B-Junioren Landesliga 06.04.2019

Rückschlag im Titelrennen: Denkbar knappe Niederlage in Pforzheim

1. CFR Pforzheim 2 – FC Kirrlach 2:1 (1:0)

Pforzheim war zu Beginn wacher als unsere Jungs, denn bereits nach eine Minute kassierten wir nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr das 1-0. In der 16. Minute wurde André im Strafraum gefoult und wir hatten die Riesenchance zum Ausgleich, leider wurde der vom Gefoulten selbst getretene Strafstoße vom Goalie pariert. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatte Pforzheim weitere teils hochkarätige Einschussmöglichkeiten, die aber entweder von Jason pariert wurden oder das Ziel verfehlten.

In der zweiten Halbzeit erhöhten unsere Jungs von Beginn an den Druck, schon in der ersten Minute setzte sich Jerome schön durch, sein Schuss verfehlte aber das Ziel. In der weiteren Folge hatten wir gute Chancen nach Freistößen: Leon traf einmal die Latte und einmal ging der Ball knapp vorbei, ein Kopfball von Tibor verfehlte knapp das Tor. In der 56. Minute bewahrte uns Jason ein weiteres Mal vor einem Tor, als er bei einem Alleingang auf seinen Kasten klasse rettete. In der 58. Minute wurde André sehr hart gefoult, es gab jedoch keine Karten für dieses Einsteigen. Inzwischen waren unsere Jungs drückend überlegen, allein es wollte kein Tor fallen. Weitere zwei Freistöße von Leon gingen einmal an den Pfosten und das zweite Mal an der Kiste vorbei. In der 74. fiel nach einem der inzwischen seltenen Entlastungsangriffen das 2-0 für Pforzheim. Ein weiterer Freistoß von Leon in der 88. Minute wurde Beute des Goalies. In der vierten Minute der Nachspielzeit setzte sich Leon schön durch und traf endlich klasse ins lange Eck zum 2-1 Anschlusstreffer, der allerdings zu spät kam.

Aufgrund der klaren Überlegenheit in der zweiten Halbzeit war die Niederlag mehr als unglücklich, allerdings muss nun mal das Runde nun mal ins Eckige, damit es zählt – und daran hat es bei der Vielzahl an Chancen gefehlt – Schade!