Spielbericht E1-Junioren 21.04.2018

E1-Junioren mit Auswärtssieg in Stettfeld

TSV  Stettfeld  –  FC Olympia Kirrlach 4:6  (3:3)

Im Spitzenspiel gegen den TSV Stettfeld konnten unsere Jungs ihren guten
Lauf der letzten Spiele fortsetzen. Allerdings stand der Sieg lange auf der
Kippe. Zwar gingen unsere E1-Junioren immer wieder in Führung, aber Stettfeld gab
nie auf und konnte jeweils ausgleichen. So ging es mit einem gerechten 3:3
in die Halbzeitpause. Gleich nach Wiederanpfiff gelang Stettfeld dann der etwas
glückliche Führungstreffer, der unsere Jungs wachrüttelte. Wenige Minuten später
konnten sie ausgleichen und kamen in der Folge immer wieder gefährlich vor das
Stettfelder Tor. Die Führung lag in der Luft, aber Stettfeld sorgte mit Kontern auch mehrfach für Gefahr. Unsere Torhüter und die Abwehrreihe konnten aber sicher abwehren. Zehn Minuten vor Schluß dann endlich die Führung zum 5:4 für uns und kurz vor Spielende der viel umjubelte Treffer zum verdienten 6:4 Endstand. Alles in allem die beste Saisonleistung unserer Jungs, die auf einen gleichwertigen Gegner trafen und an diesem Tag alle ihren Teil zum Erfolg beitrugen.

Es spielten (Tore): Emin Sentürk, Marius Heiler, Simon Busch, Nouri Schwabenland, Leon Martus, Carlo Schönke (1), Leo Neupert (2), Tobias Büchler, Bastian Heiler, Tim Raimann (3), Lukas Boxberger, Ali Annang

 

Deutlicher Heimsieg der E1-Junioren gegen den FV Hambrücken

FC Kirrlach  –  FV Hambrücken   8:3  (3:0)

Beim letzten Spiel der Staffelrunde kamen unsere E1-Junioren zu einem deutlichen und ungefährdeten Heimsieg gegen den FV Hambrücken. Trotz der widrigen Wetterbedingungen und dem tiefen Boden zeigten unsere Jungs schöne Spielzüge und  kamen im weiteren Verlauf immer wieder gefährlich vor das Tor des Gegners. So stand es bereits nach wenigen Minuten 3:0.  Mehrfach standen danach allerdings Latte oder Pfosten im Weg und verhinderten eine höhere Pausenführung

In der zweiten Halbzeit spielten unsere Kicker weiter mutig nach vorne. Zunächst gelang allerdings dem FV Hambrücken der überraschende Anschlusstreffer zum 3:1. Dies erweckte bei unseren Jungs wieder den Kampfgeist und Hambrücken konnte dem spielstarken und kombinationsreichen Spiel danach nicht mehr viel entgegensetzen. Weitere schön herausgespielte Tore unserer Kicker waren die Folge. Am Ende stand ein hochverdienter 8:3 Sieg fest. Ein Lob an die gesamte Mannschaft, die sehr diszipliniert und mit großem Kampf angetreten ist. Mit diesem Sieg konnten sich unsere E1-Junioren zum Abschluss der Staffelrunde auf den vierten Tabellenplatz hocharbeiten.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle wieder an die zahlreich anwesenden Eltern, Großeltern und Geschwister für ihre Unterstützung!

Es spielten (Tore): Marius, Emin, Nouri, Simon, Leon, Arda (3), Bastian (1), Tim, Lukas (3), Tobias (1), Felix

Unsere E1-Junioren im Spiel gegen den FV Hambrücken

Jugendfreizeit der E2-Junioren in Bermersbach

Die E2-Junioren und ihre Betreuer in Action in Bermersbach

 

Die E2-Junioren des FC Kirrlach verbrachten vom 22.07. bis 23.07.2017 ein erlebnisreiches Kurzwochenende im Jugendheim der Wiesentaler Pfadfinder in Bermersbach.

Am frühen Samstagmorgen starteten die jungen Fußballer und ein paar Betreuer  in den Schwarzwald. Bei der Ankunft wurden sie von einer kleinen Vorhut, mit einem leckeren Frühstück empfangen. Nachdem danach die Zimmer bezogen waren, gab es erste kleine Erkundungen im umliegenden Wald und gegen 11.00 Uhr ging es dann zu Fuß in Richtung Forbach.

Erste Station war der schöne  Bermersbacher  Spielplatz, bei dem es erst mal ein heißes Fußballmatch auf dem Bolzplatz gab. Nachdem sich die Jungs ausgetobt hatten, ging es weiter in Richtung Forbach. Ziel war der dortige Wasserspielplatz. Hier gab es dann für alle einen kleinen Mittagsnack, bevor es in der Badehose zum Planschen und spielen ging. Den Rückweg legten wir mit dem Bus zurück.  Nach der Rückkehr ging es für die Kids im umliegenden Wald weiter mit dem toben. Gegen Abend wurde dann das Lagerfeuer entzündet. Bei Stockbrot und leckeren Steaks und Würstchen wurden die hungrigen Ausflügler für die Strapazen des Tages entschädigt.  Der gesellige Abend endete mit einer  kleinen  Nachtwanderung. Mit Fackeln und Taschenlampen ging es durch die dunkle Schwarzwaldnacht rund um das Freizeitheim. Danach war es noch lange nicht still im Haus. Erst spät in der Nacht fanden die jungen Ausflügler endgültig den Weg ins Bett und in den Schlaf.

Am Sonntagmorgen stärkten sich alle nochmal bei einem ausgiebigen Frühstück und packten danach ihre Sachen zusammen.  Auf der  Rückfahrt stoppte der FC-Express  noch bei der Schwarzenbach Talsperre  und machte dort einen kleinen Rundgang.

Gegen 14.00 h traf der Juniorenkonvoi dann wieder gesund und munter beim FC Gelände ein. Alle waren sich einig, dass es wieder ein toller Schwarzwaldausflug war !

Wir bedanken uns bei allen Eltern, die als Betreuer mit dabei waren und beim Orga-Team. Ein besonderer Dank geht auch an Herrn Limbach vom SB Warenhaus Globus für die finanzielle Unterstützung in Form eines Warengutscheins. Zudem ein Dankeschön an die Familie Nemeth, die wieder alle Brot- und Backwaren für die Jugendfreizeit spendeten!

 

Überraschungsgast bei den E2-Junioren

Eine besondere Überraschung erlebten unsere E2-Junioren am vergangenen Montag nach dem Training. Lars Stindl war einen Tag nach dem gewonnenen Confed-Cup Endspiel bei einer privaten Feier im FC Clubhaus zu Gast und stellte sich spontan für ein gemeinsames Mannschaftsfoto zur Verfügung. Hierfür an dieser Stelle nochmals ein ganz herzliches Dankeschön !

Die Jungs und das Trainerteam gratulierten Lars Stindl zum gewonnenen Finale und zu seiner bärenstarken Leistung im DFB-Dress und stellten noch einige Fragen, die er allesamt in seiner sympathischen Art beantwortete. Zum Abschied wünschten unsere jungen Kicker dem Siegestorschützen  einen schönen und erholsamen Urlaub, den er sich mehr als verdient hat!

E2_Junioren_Lars_Stindl

Gelungene Saison 2016/17 unserer C1-Junioren

Zu Beginn waren die Beteiligten etwas skeptisch wie man sich mit der neu formierten C- Jugend in der Landesliga Mittelbaden schlagen wird. Doch nach einigen tollen Auftritten, lag die Mannschaft bis zur Winterpause auf dem dritten Tabellenplatz. Maßgeblich daran beteiligt war Torjäger Luca Nagelbach der in der Vorrunde 25 Tore für den FC erzielte. Davon hörte auch der Karlsruher SC  und so wechselte Luca in der Winterpause zum KSC in die Regionalliga Süd. Doch gegen alle Erwartungen rückte die Mannschaft nun stärker zusammen , kompensierte den Weggang von Luca und verteidigte bis zum Schluss den hervorragenden dritten Tabellenplatz. Ein noch größerer Erfolg war die Pokalrunde, bei der man in allen Spielen ohne Gegentreffer blieb und so am vergangenen Sonntag als Kreispokalsieger, im Finale gegen Bretten gefeiert wurde.

Die Mannschaft setzte sich aus folgenden Spielern zusammen:

Torwart Jason Heger, Nico Erbe, Kenan Yilmaz, Giovanni Trono, Valentin Barlian, Dominik Wegmann, Dario Benito Langella, Luca Jerome Adamzig, Bertan Kervan, Erdonit Ismaijli, Tim Klett, Luca Dossinger, Elias Betschka, Angelo Baumgärtner, und Spielführer Niklas Schuhmacher, Trainer Julian Müller, Co Trainer Lukas Guba.

C1_2016_1-1024x768Die gesamte FC Familie gratuliert zu dieser tollen Leistung und wünscht weiter viel Erfolg und Spaß beim FC Olympia Kirrlach.

Gemeinsames Training mit älterem A-Junioren Jahrgang erfolgt!

Die Erste Mannschaft um Trainer Andreas Backmann hatte am vergangenen Montag alle A-Junioren des älteren Jahrgangs zu Gast im Aktiventraining. Ziel der Maßnahme war es, sich gegenseitig persönlich kennenzulernen und den Spielern die ersten Berührungsängste beim Übergang vom Junioren- zum Seniorenbereich zu nehmen. Spielleiter Rainer Wirth begrüßte hierbei in einer kleinen Ansprache die sieben Juniorenspieler und die beiden A-Junioren Trainer. Nach schweißtreibenden 90 Minuten endete diese erste gemeinsame Einheit – weitere (auch im Kreise der 1b-Mannschaft) werden folgen. Die Sportliche Leitung bedankt sich an dieser Stelle bei A-Junioren Trainer Cristian Critu sowie der Jugendleitung um Gaetano Quarata / Andre Neuber für die zielgerichtete und harmonische Zusammenarbeit, die sich auch bei dieser Maßnahme wieder aufzeigte. Weiter so!