Vorschau Spiele der FC-Jugend

Mittwoch, 23.09.2020

18:00 Uhr E – Junioren TuS Mingolsheim – FC Olympia Kirrlach 2

Samstag, 26.09.2020

11:15 Uhr E – Junioren FC Olympia Kirrlach – TSV Wiesental

12:30 Uhr E – Junioren FC Olympia Kirrlach – SV Philippsburg 2

12:30 Uhr D – Junioren SV Philippsburg – FC Olympia Kirrlach

12:45 Uhr C – Junioren FC Olympia Kirrlach – JSG Wiesental

15:00 Uhr B- Junioren Landesliga FC Olympia Kirrlach – 1.CfR Pforzheim 2

16:30 Uhr A- Junioren Verbandsliga VfB Eppingen – FC Olympia Kirrlach

Unsere Jungs auf Augenhöhe mit der A1 des FC Nöttingen!

A-Junioren Verbandsliga FC Olympia Kirrlach – FC Nöttingen 2:3

Am 19.09.20 traf unsere A-Jugend um 15 Uhr auf die A1 des FC Nöttingen. Die Nöttinger kamen besser aus der Kabine und machten früh Druck. Unsere Defensive war gut eingestellt und konnte diese Druckphase ohne Gegentor überstehen. Die Spielanteile glichen sich dann bis zu 20. Minute aus und Kirrlach konnte sich ebenfalls durch das Sturmduo Lars Heinz und Marius Ockert gute Chancen erarbeiten. Das 0:1 fiel in der 34. Minute nach Eckball von Nöttingen. Das brachte unsere Jungs jedoch nicht aus der Fassung und Lars Heinz erzielte 10 Minuten später das 1:1. Die Schlussphase der ersten Halbzeit wurde eine hitzige Auseinandersetzung, die in einer roten Karte für den FC Nöttingen endete.

Die zweite Halbzeit begann mit einer Power Phase unserer Mannschaft. Dies mündete in der 56. Minute im 2:1 durch Leon Neureiter. Die Euphorie war jedoch von kurzer Dauer, da schon in der 61. Minute, wieder nach Eckball, das 2:2 fiel. Die Schlussphase des Spiels wurde von Kirrlach dominiert. Es konnten gute Chancen erarbeitet werden, der Torerfolg blieb jedoch aus. Durch die Offensivarbeit unserer Mannschaft wurde hinten aufgemacht und wie es so kommen musste, erzielten die Nöttinger in der 90. Minute das 2:3. Trotz dieses unglücklichen Ausgangs konnte unsere Mannschaft zeigen, dass sie auch gegen eine der besten Mannschaften dieser Liga bestehen kann.

Auswärtssieg der C-Junioren zum Saisonstart

19.09.2020 C-Junioren  JSG Östringen 2 – FC Olympia Kirrlach    1:7  (0:3)

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung war unsere neuformierte C-Jugend um Kapitän Felix Dohn zum Rundenstart auf den Punkt genau fit. Gegen die zweite Mannschaft der JSG Östringen spielten die Jungs von Beginn an druckvoll und konzentriert und lagen durch einen Doppelschlag von Matthias Kraft bereits nach sechs Minuten mit 2:0 in Führung. Das Team ließ nicht nach und erspielte sich weitere schöne Torgelegenheiten. In der 25. Minute konnte Valentin Kölmel nach einem Eckstoß mit einem schönen Kopfballtreffer auf 3:0 erhöhen. In der Folge kamen die Östringer besser ins Spiel und prüften unsere Abwehr ein ums andere Mal. Diese stand an diesem Tag aber sehr sicher und ließ kaum einen Angriff zu.

Auftaktsieg für die A-Junioren in der Verbandsliga

A-Junioren Verbandsliga FC Olympia Kirrlach – FC Germania Friedrichstal    5:1

Am 12.09.20 trafen der FC Olympia Kirrlach und der FC Germania Friedrichstal für das Auftaktspiel der bfv-A-Junioren Verbandsliga aufeinander. Bereits in der 2. Minute ging der FC Olympia Kirrlach mit 1:0 In Führung durch Yannick Nagel, nach Freistoß von Leon Neureiter. Danach sahen die Zuschauer ein eher zerfahrenes Spiel beider Mannschaften. Sowohl Friedrichstal als auch Kirrlach hatten mit defensiven Problemen zu kämpfen. Die Kirrlacher vergaben 2 Großchancen Mitte der ersten Halbzeit durch Lars Heinz (Abseitstor) und Marius Ockert. Wie es so kommen muss machten die Friedrichstaler nach 37 Minuten den Ausgleich und man ging mit einem 1:1 in die Pause. Der FC Olympia Kirrlach fand um einiges besser in die 2. Halbzeit hinein und konnte so mit einem Doppelschlag in der 48. Minute durch Tibor Pflaum und in der 49. durch Resul Oral früh in Führung gehen. Hierauf machten die Kirrlacher viel mehr Druck und konnten sich als die klar bessere Mannschaft etablieren. Somit konnte in der 61. Minute nach einer guten Passstaffete die Abwehr der Friedrichstaler durch Dustin Hammer überwunden werden. Schließlich setzte Lars Heinz in der 83. Minute mit dem 5:1 den Schlussstrich.

Es spielten:
Jason Heger, Niklas Schuhmacher, Tibor Pflaum, Leon Neureiter, Robin Käpplein, Yannick Nagel, Marius Ockert, Lars Heinz, Dominik Wegmann, Dustin Hammer, Lennart Zerweckh, Ufuk Esen, Resul Oral, Kenan Yilmaz, Nico Erbe, Anton Zepp, Bertan Kervan, Marc Wörlitz

B-Junioren feiern Auftaktsieg gegen den FC Nöttingen!

B-Junioren Landesliga  FC Olympia Kirrlach – FC Nöttingen 2    2:0

Am Samstagnachmittag kam es in der Landesliga Mittelbaden zum ersten Heimspiel unserer B-Junioren gegen den FC Nöttingen 2. Die FC-Jungs waren sofort hellwach und es entwickelte sich ein tolles Spiel zweier guter Mannschaften. Durch ein gezieltes Pressingspiel der Olympianer fiel in der 14. Minute das 1:0 durch Jan Sauke, mit diesem Ergebnis ging man in die Halbzeit. In der 2ten Hälfte drängte Nöttingen auf den Ausgleich. Durch einen tollen Spielzug über die rechte Seite erzielte jedoch der aufgerückte Jakob Barthelemes in der 52. Minute das entscheidende 2:0.

Bambinis starten in die neue Runde!

Nach der langen Coronapause jagen endlich auch wieder unsere Kleinsten dem runden Leder hinterher!

Das erste Training findet am Freitag, den 18.09.2020 von 17.30 bis 18.30 Uhr auf dem Sportgelände des FC Olympia statt. Das Trainerteam freut sich auf die Jahrgänge 2014, 2015 und 2016, sofern das 4. Lebensjahr vollendet ist.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

 

 

Doppel-Pokalsieg der A- und B-Junioren !

Unsere B-Junioren konnten sich sportlich leider nicht im Endspiel beweisen. Die JSG Kronau/Mingolsheim/Langenbrücken musste das Spiel mangels Spieler kurzfristig absagen. So wurden unsere B-Junioren kampflos zum Kreispokalsieger 2019/2020 ernannt. Gerne hätten unsere Jungs den Pokal auf dem Platz erkämpft, dies war durch die Absage des Gegners leider nicht möglich. Eigentlich schade, dass drei Vereine einer Spielgemeinschaft es nicht schaffen ein schlagkräftiges Team aufzubieten.

Anders sah es bei unseren A-Junioren aus. Sie trafen am Sonntagmorgen auf dem Sportgelände des FC Weiher im Endspiel um den Sparkassen-Kraichgau Pokal auf den VfB Bretten. Der FC Weiher war bestens auf die ca. 250 Zuschauer vorbereitet und das Spiel konnte unter Einhaltung der Corona Hygieneregeln pünktlich angepfiffen werden. Unter den zahlreichen Kirrlacher Anhänger fast die komplette Zweite Mannschaft und B-Jugend unseres FC, was den guten Zusammenhalt der Jugend und Aktivität mal wieder eindringlich unter Beweis stellte. Sie sollten einen packenden Pokalfight erleben, bei dem alles geboten wurde was der Fußball an Dramatik und Emotionen so bieten kann. Aber der Reihe nach.

Bretten begann gleich zu Beginn wesentlich couragierter und motivierter wie unsere Elf. Man konnte den unbedingten Siegeswillen förmlich spüren. Sie waren zu dieser Phase bei jedem Zweikampf aggressiver wie unsere Jungs, auch wenn der Einsatz ein ums andere Mal am Rande des Erlaubten war. Unser Team ließ sich davon leider zu sehr beeindrucken und fand in der ersten Halbzeit nicht zu seinem gewohnten Spiel. Unkonzentriert und teilweise zu fahrig waren die Aktionen in dieser Spielphase. Dennoch gab es Chancen für unsere Buwe, die aber leichtfertig vergeben wurden. So kam es wie es kommen muss – ein schneller Angriff von Bretten führte in der 27. Spielminute zum überraschenden und umjubelnden Führungstreffer der Melanchthonkicker. Kurz darauf sah dann auch noch unser Spieler Edison Buzhala wegen einer Beleidigung eines Gegenspielers völlig überraschend die rote Karte. Eine sehr harte Entscheidung, die es aber zu akzeptieren galt.

Nach der Pause ging ein Ruck durch unsere Mannschaft. In Unterzahl suchten sie nun endlich den Kampf und ihre Chancen, die gleich nach wenigen Minuten zu einem Strafstoß für unsere Jungs führte. Nun war es das erwartete Pokalspiel das man sich wünschte. Leider war das Glück und die Nerven zu diesem Zeitpunkt nicht auf unserer Seite und so ging der Schuss von Leon Neureiter wenige Zentimeter neben das Tor. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit hielten unsere Kicker nun aber weiter dagegen und erkämpften sich immer wieder gute Chancen. Ein weiteres Foul im Strafraum der Brettener führte dann in der 57. Minute zum nächsten Strafstoß für uns. Die erneute Chance zum Ausgleich ließ sich diesmal unser Stürmer Lars Heinz nicht nehmen und schoss zum umjubelten 1:1 ein. Aber Bretten war auch noch da und konnte zwei Minuten später wieder in Führung gehen. Noch war das Spiel aber nicht zu ende. Denn auch auf Brettener Seite hatten nicht alle Spieler ihre Nerven im Griff. Bei einem Angriff in der 68. Spielminute beleidigte ausgerechnet der Brettener Doppeltorschütze Zuschauer und Gegenspieler. Der Schiri blieb seiner Linie treu und stellte diesen Spieler ebenfalls mit Rot vom Platz. Unsere Jungs kämpften nun weiter und steigerten sich minütlich. Bretten wurde immer weiter in die eigene Hälfte gedrängt und auch die Kräfte ließen zusehends nach, was immer wieder zu kleinen Nickligkeiten führte. Unserem Stürmer Lars Heinz blieb es dann vorbehalten einen schönen Angriff zum verdienten Ausgleich abzuschließen. Nur wenige Minuten später fiel dann der vielumjubelte Treffer zur 3:2 Führung. Torschütze war auch hier wieder Lars Heinz, der damit bereits zum Mann des Tages wurde. Nun hatten unsere Jungs das Spiel in der Hand und waren dem Pokalsieg nahe. In der 90. Minute gelang dann noch das entscheidende 4:2 durch Marius Ockert, dass den Pokalsieg endgültig sicherstellte. Der Jubel im Kirrlacher Lager war groß und der Sieg aufgrund der Leistungssteigerung der Mannschaft in der zweiten Halbzeit auch absolut verdient.

Der gesamte Verein gratuliert unseren Pokalsiegern recht herzlich und bedankt sich an dieser Stelle auch bei allen Fans unseres FC Olympia, die unsere A-Junioren in Weiher unterstützt haben.